Archiv für Juni, 2007

Letztes Gehalt

Freitag, 29. Juni 2007

Heute ist das letzte Gehalt meines alten Arbeitgebers eingegangen. Damit ist dieses Kapitel meines Arbeitslebens fast beendet, fehlt nur noch die Lohnsteuerkarte.

Erstes Jobangebot

Donnerstag, 28. Juni 2007

Die Firma, bei der ich montags das Vorstellungsgespräch hatte, hätte mich gern als Mitarbeiter.
Da das Gespr√ɬ§ch am Dienstag jedoch ein deutlich reizvolleres Projekt in Aussicht stellt, werde ich noch warten, was dort zur√ɬľck kommt. Sollte n√ɬ§mlich ebenfalls die M√ɬ∂glichkeit auftauchen, dort arbeiten zu k√ɬ∂nnen, werde ich dort anfangen.
Bis Mitte Juli will ich mich entscheiden, ich hoffe das läuft dort schnell genug.

Verstellungsgespr√ɬ§ch mit „Haben-will“-Faktor

Dienstag, 26. Juni 2007

Heute war ich in M√ɬľnchen zu einem Vorstellungsgespr√ɬ§ch.
Bei einem Ingenieursdienstleister.
Ein spezielles Projekt f√ɬľr das die mich gern einstellen w√ɬľrden, w√ɬ§re auch im Raum M√ɬľnchen. Das Projekt reizt mich sehr. Und die Leute dort haben mir auch dieses spezielle „Wir-wollen-Sie-unbedingt-haben“-Gef√ɬľhl gegeben.
Bisher das reizvollste Jobangebot, das ich bisher bekommen habe. Zudem w√ɬľrde dieses Projekt auch langfristig Karrierem√ɬ∂glichkeiten bieten.
Bin ja mal gespannt, ob und was dort zur√ɬľck kommt. Es kann also passieren, dass ich n√ɬ§chste Woche noch mal in M√ɬľnchen sein werde.

Mac Update

Donnerstag, 21. Juni 2007

Seit heute gibt es eine neues Update f√ɬľr Mac OS X. Damit ist die Version 10.4.10 die aktuelle Version von Mac OS X.

Erste Absage

Donnerstag, 21. Juni 2007

Heute habe ich eine erste Absage von einer Firma bekommen, bei der ich letzte Woche zum Bewerbungsgespräch war.
Damit hat sich mein Gef√ɬľhl nach Bewerbungsgespr√ɬ§ch dahingehend best√ɬ§tigt, dass die dort einen Mitarbeiter mit einer bestimmten Qualifikation suchten. Denn die mehrfachen Fragen, wie ich denn mit MatLab und SimuLink stehe, haben im Nachhinein in mir den Verdacht geweckt, dass eben genau f√ɬľr diesen Bereich jemand gesucht w√ɬľrde.
Schade nur, dass man nicht so offen war, mir das im Bewerbungsgespräch auch zu sagen.

Jobvermittler 2

Dienstag, 19. Juni 2007

Tja, ich stelle mich ganz breit auf. ūüôā Ich habe mich inzwischen bei zwei unterschiedlichen Jobvermittlern gemeldet, die beide daran interessiert sind, mich zu vermitteln, schlie√ÉŇłlich ist es ihr Geld. ūüôā
Mit einem Mitarbeiter der zweiten Firma hatte ich heute Abend ein l√ɬ§ngeres Gespr√ɬ§ch √ɬľbers Telefon.
Das Ergebnis des Gespr√ɬ§chs war, dass ich mich abends noch hingesetzt habe und meinen Lebenslauf „etwas“ √ɬľberarbeitet habe. Von urspr√ɬľnglich 2 (kompakten) Seiten ist er auf 4 Seiten angewachsen. Ich werde diesen dann mal dort hin schicken und bin mal gespannt, ob das so ist, wie sich der Mann das dort vorgestellt hat.
Morgen bin ich dann erst mal in Ludwigsburg auf einer Job-Messe vom VDI.

Jobvermittler

Montag, 18. Juni 2007

Gerade habe ich einen Anruf bekommen:“Hallo, ich wollte Ihnen nur kurz eine R√ɬľckmeldung geben. Wir haben Sie jetzt bei 10..12 Firmen vorgestellt. Von denen erwarten wir im Laufe der Woche R√ɬľckmeldung.“
Tja, da bin ich mal gespannt. Ist alles im Raum Stuttgart, so dass ich dort auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommen kann.
Jetzt darf ich nur nicht ungeduldig werden und beim erstbesten Angebot zuschlagen, sondern ein paar Angebote ansehen und dann entscheiden.

You’re fired!

Sonntag, 17. Juni 2007

Ein nett gemachter Film.
Beginnt damit, dass jemand im Bus durch die Gegend f√ɬ§hrt. Anschlie√ÉŇłend wird ein R√ɬľckblick gemacht, warum er im Bus f√ɬ§hrt: War Banker, verlobt, hatte ein tolles Haus, ein Auto… was man halt so als Statussymbol braucht. Er ist gerade auf dem Weg zu seinem letzten Arbeitstag…
Klingt soweit alles nicht so spannend, ist aber so angelegt, dass es nicht langweilig ist. Tja, und dann kommt sein letzter Arbeitstag und der Film wird zum Ende richtig gut und geizt nicht mit √ɬľberraschenden Wendungen.
Glatte Anguck-Empfehlung. ūüôā

Bewerbungen

Samstag, 16. Juni 2007

Ich habe nun offiziell seit Mittwoch keine Anstellung mehr.
Vor ziemlich genau zwei Wochen habe ich auf Monster.de meinen Lebenslauf frei geschaltet, zur Einsicht f√ɬľr Arbeitgeber.
Seit dem habe ich mehrere Anfragen per Email und Telefon bekommen.
Inzwischen habe ich drei Vorstellungsgespräche hinter mir. Eines davon bei einem Personalvermittler, der Leute in Festanstellungen vermittelt, und zwei bei Ingenieursdienstleistern.
Bei dem einen hatte ich das Gef√ɬľhl, dass sie derzeit f√ɬľr eine bestimmte Aufgabe einen Angestellten suchen, und nicht genau mich suchen weil meine Qualifikation f√ɬľr sie passend w√ɬ§re.
Bei dem zweiten hatte ich gestern ein Vorstellungsgespr√ɬ§ch, dass erstaunliche 1,5 Stunden dauerte. Dort wurde mir ein „Wir-wollen-sie-weil-sie-gut-sind“-Gef√ɬľhl vermittelt, dass mich aktuell dazu tendieren l√ɬ§sst, dort anzuheuern. Meine Gehaltsvorstellungen wurden dort mit „die sind v√ɬ∂llig ok, da l√ɬ§sst sich vielleicht sogar etwas mehr machen“ kommentiert…
Mein Vorsatz ist diesmal aber, mehrere Angebote abzuwarten und nicht wieder bei der erstbesten Gelegenheit zuzuschlagen. Ich werde ich mir also noch zwei Wochen Zeit nehmen und evtl. noch kommende Angebote abwarten.
Mein aktuelles Fazit zur Jobsuche: f√ɬľr Elektroingenieure mit meiner Qualifikation sieht es auf dem Arbeitsmarkt aktuell hervorragend aus.
W√ɬľrde ich mich bei meiner Suche nicht auf den stuttgarter Raum beschr√ɬ§nken, h√ɬ§tte ich inzwischen noch 4..5 mehr konkrete Vorschl√ɬ§ge zur Auswahl.

Fitness

Samstag, 16. Juni 2007

Diese Woche habe ich mal wieder genug Training bekommen: am Donnerstag mit der Sense das hohe Gras im Garten hinter dem Haus dezimiert und heute den Nachbarn beim Umzug geholfen.
Die neue Wohnung der Nachbarn ist im dritten Stock in ’nem Altbau ohne Aufzug… das geht ganz sch√ɬ∂n an die Kondition.

Schlechte Ausreden

Samstag, 16. Juni 2007

Gerade eben in der K√ɬľche.
Ich: „Oh, du backst Kuchen.“
Ich schau in den Backofen: „Sogar zwei. Warum zwei Kuchen?“
Sie: „Ja, da muss ich nicht die halbe Menge des Rezepts nehmen. Das ist immer so schwer auszurechnen.“
Wer sie kennt, wei√ÉŇł die Ironie dieses Satzes zu w√ɬľrdigen. ūüôā

Milch ist teuerer geworden

Sonntag, 10. Juni 2007

Grad hab ich auf GMX einen √ɬ§lteren Artikel gelesen, in dem drin stand, dass Milch wohl teuer wird. Da fiel mir ein, dass ich genau das am Freitag festgestellt habe. Statt 49 Ct kostet der Liter Milch mit 1,5% Fettanteil bei Lidl jetzt 55 Ct. Das sind √ɬľber 12% Preissteigerung. Ich wei√ÉŇł jetzt nicht wie lange die Milchpreise stabil bei 49 Ct lagen, aber doch mehrere Jahre. Wenn der Preis kontinuierlich gestiegen w√ɬ§re, h√ɬ§tte man das gar nicht so mit bekommen. Aber 12% fallen dann doch deutlich auf.

Unwetter

Samstag, 9. Juni 2007

Heute nachmittag gegen 14:40 Uhr ging bei uns ein ziemlich heftiges Gewitter nieder, mit Hagelk√ɬ∂rnern in Erbsen- bis Murmel-Gr√ɬ∂√ÉŇłe. Was ja nicht so schlimm w√ɬ§re, wenn wir nicht zu einer Geburtstagsfeier eingeladen w√ɬ§ren, die gegen 16:00 Uhr los geht und auf der Grillen geplant ist.
Hoffentlich ist bis dahin das Unwetter vorbei gezogen.

Energieverbrauch (Mai 2007)

Donnerstag, 7. Juni 2007

Ist zwar schon ein paar Tage her, als ich unsere Z√ɬ§hler abgelesen habe, aber hatte heute erst die Muse, die Zahlen zu betrachten. Wir hatten Ende Mai Besuch, was man erstaunlicherweise tats√ɬ§chlich am Energieverbrauch erkennt, zumindest ist das meine Vermutung. Der Stromverbrauch liegt ca. 20% √ɬľber dem durchschnittlichen Verbrauch, der Gasverbrauch liegt leicht h√ɬ∂her als im Vormonat.

Strom Und Gas 07 05

Jobsuche

Montag, 4. Juni 2007

Ich hatte im Februar schon auf monster.de im Zuge meiner Bewerbungen einen Lebenslauf angelegt. Diesen hatte ich gestern aktualisiert und wieder aktiviert. Heute hatte ich schon 5 Emails bekommen, von Firmen, die √ɬľber mein Profil gestolpert sind und gern mehr zu meiner Person wissen m√ɬ∂chten.
Das ist doch mal eine gute Nachricht im Zuge der heutigen Ereignisse.

Arbeitslos

Montag, 4. Juni 2007

Heute habe ich endlich eine definitive Aussage von meinem Chef bekommen. Nein, er wird mir nicht mehr Geld zahlen, als er mir neulich angeboten hat. Nein, zu den ausgehandelten Bedingungen im Arbeitsvertrag ist er nicht bereit mich weiter zu beschäftigen.
Na endlich. Das war eine echt bl√ɬ∂de Situation f√ɬľr mich in den letzten zwei Wochen. Mal „H√ɬľ“ und mal „Hott“. Da bin ich dann auch nicht wirklich mehr mit Begeisterung zur Arbeit gegangen.
Der Job war toll, leider hatte die Firma eine andere Vorstellung als ich davon, wie man mit Angestellten umgehen muss. „Information ist Motivation“ habe ich mal gelernt. Dies wurde da nicht gelebt.
Auch hatte man dort eine andere Vorstellung, was ein Diplomingenieur an Gehalt verlangt. Ich war nun mal nicht bereit, f√ɬľr das Gehalt eines Facharbeiters zu arbeiten, nachdem ich jetzt 4 Jahre studiert habe.
Jetzt kann ich wieder mit voller Kraft auf Jobsuche gehen. Wird zwar f√ɬľr die Hochzeit eventuell bl√ɬ∂d von der Finanzierung, aber noch sind ein paar Ersparnisse vorhanden, die bis zum n√ɬ§chsten Job hoffentlich √ɬľberbr√ɬľcken.
Ein paar Stellenangebote habe ich heute schon √ɬľber Monster.de per Email bekommen, da kann ich sp√ɬ§ter dann gleich mal nachhaken.