Archiv für Juni, 2009

Langzeitz√ɬľnder

Dienstag, 30. Juni 2009

Heute war auf HR-Online zu lesen:

Irgendwo hat es nachts im Wald laut geknallt. Die Polizei ermittelte und kam darauf, dass da eine alte Fliegerbombe hochgegangen ist.

„[…]vermutlich einer amerikanischen F√ɬľnf-Zentner-Bombe mit einem chemisch-mechanischen Langzeitz√ɬľnder[…]“

Mal davon weg, dass ich es erschreckend finde, dass auch noch √ɬľber 60 Jahre nach dem letzten Krieg noch alte aber t√ɬ∂dliche Munition in deutschen W√ɬ§ldern herum liegt (wir wurden ja als Kinder noch ausgebildet, wie man bei Fundmunition handeln soll):

Der chemisch-mechanische Langzeitz√ɬľnder war wohl etwas zu lang eingestellt… ūüôā

Der gro√ÉŇłe J√ɬ§ger

Dienstag, 30. Juni 2009

Unser Kater Nr. 2 (aka Bilbo) hat jetzt beschlossen ein gro√ÉŇłer J√ɬ§ger zu werden.

In letzter Zeit bringt er immer wieder M√ɬ§use mit. Gl√ɬľcklicherweise warnt er immer vor, wenn er mit Beute nach Hause kommt. Er gibt dann ein tiefes Grollen von sich.

Sein heutiges Opfer war noch bei guter Gesundheit, so dass ich es gleich wieder vor die T√ɬľr bef√ɬ∂rdern konnte.

IMG_7821.jpg

IMG_7822.jpg

Der Bart ist ab

Dienstag, 30. Juni 2009

Letzte Woche war mal wieder Haare k√ɬľrzen angesagt. Diesmal im Gesicht. Die Kollegen haben mir gleich gar nicht erkannt. ūüôā

IMG_7810.jpg  IMG_7812.jpg

1000 Kilometer

Montag, 29. Juni 2009

Seit M√ɬ§rz fahre ich regelm√ɬ§√ÉŇłig mit dem Fahrrad in die Firma.

Zum Ersten hat das den Vorteil, dass ich damit einen Ausgleich zum ganztägigen Sitzen habe.

Zum Anderen hat es den zus√ɬ§tzlichen Vorteil, dass ich auch noch schneller in der Firma bin als mit den √ɬ∂ffentlichen Verkehrsmittel Bus und (Tram-)Bahn. Mit dem Fahrrad brauche ich ungef√ɬ§hr 25 Minuten, mit den √É‚Äďffentlichen √ɬľber 45 Minuten.

Inzwischen hat sich der regelm√ɬ§√ÉŇłige Arbeitsweg auf 1000 zur√ɬľckgelegte Kilometer aufsummiert.

Leider hat das auch am Fahrrad die eine oder andere Spur hinterlassen: die Schaltung springt gern mal zwischen zwei G√ɬ§ngen hin und her, der Sto√ÉŇłd√ɬ§mpfer f√ɬľr die hintere Federung l√ɬ§sst √É‚Äďl und heute kam dann auch noch ein Problem mit der hinteren Scheibenbremse dazu.

Jetzt steht das Fahrrad erst mal beim H√ɬ§ndler um die Ecke und ich hoffe, dass ich es bis Ende der Woche wieder habe. Sollte das mit dem Sto√ÉŇłd√ɬ§mpfer aber was gr√ɬ∂√ÉŇłeres sein, dann kann es auch etwas l√ɬ§nger dauern.

Motorradbatterie tot

Samstag, 13. Juni 2009

Heute wollten wir am fr√ɬľhen Nachmittag mit dem Motorrad los nach Th√ɬľringen.

Ich sa√ÉŇł auch p√ɬľnktlich auf der Maschine. Leider lie√ÉŇł die sich dann nicht starten, die Batterie war komplett tot.

Vor zwei Wochen hatte die Batterie schon mal gesponnen, da hoffte ich noch, dass das eine einmalige Aktion war.

Ein Nachbar riet mir,√ā¬† ich sollte den ADAC anrufen, da w√ɬľrde dann Hilfe geschickt. Gut, rief ich dort an. Der Operator nahm auch die Daten auf. Ne Stunde sp√ɬ§ter war dann der Pannenhelfer da und sagte mir: „Hmm.. da kann ich leider gar nix machen.“ Super. Wirklich. Das h√ɬ§tte mir der Operator am Telefon nicht sagen k√ɬ∂nnen? Das die Pannenhelfer da auch nicht ausgestattet sind? Damit hab ich √ɬľber ne Stunde bl√ɬ∂d rum gesessen.

Naja, dann noch schnell rumtelefoniert ob irgend ein Zubeh√ɬ∂rh√ɬ§ndler ne passende Batterie hat. Gl√ɬľcklicher Weise hatte der dann sogar eine. Zur√ɬľcklegen lassen, hinfahren, kaufen, zur√ɬľck fahren, Batterie f√ɬľllen, Einbauen, Tanken fahren und Los. Kurz vor sechs abends.. ūüôĀ

Batterie hat dann knapp 140,- EUR gekostet, hoffentlich hält die jetzt ne Weile.

WordPress 2.8

Samstag, 13. Juni 2009

Heute morgen habe ich durch Zufall bemerkt, dass WordPress in der Version 2.8 erschienen ist.

Also flink ein Backup meiner Inhalte gemacht und dann die in WordPress 2.7 eingebaute Updatefunktion aufgerufen.

Das Update lief problemlos durch, auf den ersten Blick sind auch keine Probleme aufgetaucht.

Fr√ɬľher Vogel

Donnerstag, 4. Juni 2009

Heute morgen, kurz vor 6 spielte unser zweiter Kater verr√ɬľckt.

Zuvor war lautes Miauen in der Wohnung zu hören, ich vermutete, dass Kater Nummer 1 herein kam.

Anschlie√ÉŇłend lief Kater Nummer 2 aufgeregt schn√ɬľffelnd durch das Schlafzimmer, h√ɬľpfte auf alle Fensterbretter, warf eine Matratzenrolle um…

Ich bef√ɬľrchtete schon, dass Kater Nummer 1 mal wieder eine Maus mitgebracht hat.

Kater Nummer 2 konnte dann aber nichts finden und ging irgendwann raus.

Ein paar Minuten später hörte ich ein Rascheln. Aus Richtung Fenster.

Irgendwie war ein Vogel in unser Schlafzimmer gekommen. Der Verdacht meinerseits liegt da bei Kater Nummer 1.

Nachdem ich ein paar Fotos geschossen hatte, lies ich den Vogel dann durch das Fenster nach drau√ÉŇłen. Damit war meine Nacht aber auch vorzeitig rum.

Schlechte Eigenwerbung

Mittwoch, 3. Juni 2009

Heute geriet ich durch Zufall auf eine Seite einer Firma, weil deren Faxgerät uns ständig versucht anzurufen.

Die Seite selbst stellt der Firma kein gutes Zeugnis aus:

Bild 3.png

Energieverbrauch (Mai 2009)

Montag, 1. Juni 2009

Wieder ist ein Monat rum. Der Verbrauch ist deutlich niedriger als im Vormonat gewesen. H√ɬ§ngt sicher damit zusammen, dass mein Schatz jetzt auch nicht mehr den ganzen Tag zu Hause ist…

strom_09_05.png