Garmin Zumo 400

Dienstag, 8. Juli 2008

Seit drei Wochen habe ich nun ein Navigationsger├â┬Ąt f├â┬╝r mein Motorrad. Ich habe mich f├â┬╝r das Garmin entschieden, weil es speziell f├â┬╝r Motorradfahrer entworfen wurde.

Garmin Zumo 400

Von der Bedienung macht es sich gut, der Touchscreen ist nicht ├â┬╝berempfindlich. Das ist aber auch gut so, wenn man den mit Handschuhen bedient. Da dr├â┬╝ckt man automatisch etwas fester auf. Und vor allem bemerkt man nicht, wenn der Handschuh schon leicht den Bildschirm ber├â┬╝hrt. Da w├â┬Ąre ein empfindlicher Schirm wahrscheinlich etwas, was einen in den Wahnsinn treiben kann.

Das Ger├â┬Ąt ist wasserdicht ausgelegt, der verwendete Kunststoff ist laut Werbung unempfindlich gegen Kraftstoff, der Bildschirm UV-resistent. Die mitgelieferte Halterung f├â┬╝r das Motorrad macht einen stabilen Eindruck. Das Navi wird da mit einem Hebel fest eingespannt. Zus├â┬Ątzlich gibt es dann noch eine kleine Sicherungsschraube, die verhindert, dass das Navi aus der Halterung f├â┬Ąllt, falls der Verriegelungshebel mal aus Versehen aufgehen sollte. Die Montageposition ist nicht ganz ungeschickt, nach etwas adjustieren sitzt das Navi jetzt so, dass bei normaler Sitzposition der Tacho nicht mehr halb vom Navi verdeckt ist. ­čÖé

200807081938.jpg Halterung-garmin-400-1.jpg

200807081940.jpg 200807081944.jpg

Ich habe das Ger├â┬Ąt gleich nach dem Kauf auf der Herstellerseite registriert. Dabei erkannte die Software, die es erfreulicher Weise au├â┼Şer f├â┬╝r Windows auch f├â┬╝r den Mac gibt, dass die Ger├â┬Ątesoftware veraltet ist. Sie bot auch gleich an, die neueste Software zu installieren. Na gut, dann mach ich das mal.

Letzte Woche wollte ich dann wo hin fahren. Dazu wollte ich im Navi die Adresse eingeben. Den Ort konnte ich noch eingeben, dann st├â┬╝rzte das Ger├â┬Ąt ab und schaltete sich aus.

Nach ein wenig hin und her fand ich heraus, dass das immer dann passiert, wenn ich eine SD-Karte mit zus├â┬Ątzlichem Kartenmaterial im Ger├â┬Ąt eingelegt hatte.

Der Support, den ich heute anrief, best├â┬Ątigte mir, dass dieser Fehler tats├â┬Ąchlich bei Garmin bekannt ist, und das schon seit ein paar Wochen. Auf meine Frage, warum dann die defekte Software noch immer online steht und Garmins Kunden per Software-Update auf ihre Navis geladen wird, konnte mir der junge Mann am Telefon leider auch nicht sagen. Er wolle das aber noch einmal seinem Kollegen sagen, der die Abstimmung mit Garmin in U.S.A. durchf├â┬╝hrt. Tolle Organisation.

Ich habe dann einen Link auf die Firmwareversion 3.9 zugeschickt bekommen, unter dem ich dann ein Software-Downgrade herunterladen konnte. Leider nur für Windows. Glücklicherweise habe ich ja noch meinen alten PC. Da konnte ich die Software dann auf das Navi aufspielen. Jetzt stürzt es nicht mehr ab. Soweit so gut.

Aufgrund meiner Registrierung habe ich zudem kostenfrei aktualisiertes Kartenmaterial zugeschickt bekommen. Das ging sehr schnell, es dauerte nur eine Woche. Was ich sehr nett finde, denn jetzt kann die geplante Urlaubsreise mit aktuellen Karten in Angriff genommen werden.

Nun warte ich mal ab, wie lange Garmin braucht, um die fehlerhafte Software durch eine korrigierte Version zu ersetzen. Und wie lange die fehlerhafte Version 4.20 noch online steht…