Paris mittags gegen 12

Unsere Frankreichreise war insgesamt sehr sch√ɬ∂n aber auch sehr anstrengend. Wir waren innerhalb von 11 Tagen einmal von Stuttgart bis an die Atlantikk√ɬľste gereist und wieder zur√ɬľck. W√ɬ§hrend der Zeit haben wir mehrere St√ɬ§dte besucht und uns angesehen.

Mit Sicherheit eines der Highlights unserer Reise war Paris.

Schon allein der Fahrzeugverkehr in Paris um die Mittagszeit auf der Hauptverkehrsstra√ÉŇłe ist nichts f√ɬľr schwache Gem√ɬľter.

Man stelle sich ein voll bepacktes Motorrad mit zwei Leuten besetzt auf einer 5-spurigen Stra√ÉŇłe vor.

Voll bepackte Honda Varadero

Der Stra√ÉŇłe gebe man nun noch den Namen Avenue des Champs Elys√ɬ©es und man wei√ÉŇł wo sich diese Stra√ÉŇłe befindet.

Die 5 Spuren sind nat√ɬľrlich pro Fahrtrichtung. Und um die Sache interessanter zu machen sind die Spuren nat√ɬľrlich ebenfalls nicht markiert. Das hei√ÉŇłt es passen 5 Spuren neben einander, aber wo die Spur verl√ɬ§uft, ist eher Verhandlungssache. (Google-Maps behauptet es w√ɬ§ren 4 Fahrspuren markiert, aber bei dem Verkehr war das nicht zu sehen)

Diese 5 Spuren f√ɬľlle man nun mit Fahrzeugen aller Bauart. Also Autos, Busse, Motorr√ɬ§der und Motorroller. Also die L√ɬľcken zwischen Autos sind mit Motorrollern aufgef√ɬľllt. Die Fahrer der Motorroller sind wahrscheinlich alles Kampfpiloten, anders l√ɬ§sst sich der Fahrstil nicht erkl√ɬ§ren. (auf Google-Maps ist die Stra√ÉŇłe auch ziemlich frei von Fahrzeugen. Da fragt man sich schon, wann dieses Bild gemacht wurde)

Nun, in dieses Get√ɬľmmel stecke man nun das oben erw√ɬ§hnte Motorrad. Der Fahrer hat nun zwei M√ɬ∂glichkeiten: Er kapituliert und l√ɬ§sst sich ins Abseits abdr√ɬ§ngen. Oder er adaptiert den Fahrstil der Einheimischen. Und der bedeutet: Gas geben, wenn sich vor dir eine L√ɬľcke auftut. Mit dieser Methode sind wir dann also recht wohlbehalten und nur mit l√ɬ§dierten Nerven der Pariser Rush-Hour entkommen.

Mit der Ankunft auf dem Zeltplatz war dann auch Motorradfahren f√ɬľr Paris erledigt.

Ein kurzer Ausschnitt aus unserer Tour mit dem Motorrad durch Paris: 1-paris.gpx (Datei mit Google-Maps öffnen).

5 Kommentare zu “Paris mittags gegen 12”

  1. aNiTa sagt:

    du bist gefahren wie ein Henker! Und ich bin fast gestorben vor Angst!

  2. jagahdh sagt:

    Wenn ich mir das vollbepackte Motorrad so anschaue, dann dr√ɬ§ngt sich mir die Frage auf, wie darauf eigentlich noch zwei Leute Platz haben? ūüėČ

  3. aNiTa sagt:

    Wie die Leute Platz haben? Mit viel Opferbereitschaft und schmerzenden Knochen.

  4. jagahdh sagt:

    @aNiTa: aha … und das macht dann noch Spa√ÉŇł?

  5. aNiTa sagt:

    Hab ich nie behauptet, dass das Spasz macht… Aber irgendwie muss ich ja von A nach B kommen, und das mit einem noergelnden Ehemann im Schlepptau, dem sogar CampingUrlaub zu teuer ist…