Wohnung renovieren

Heute habe ich beschlossen, die Tür zum Badezimmer zu renovieren. Die Farbe war schon ziemlich alt und es waren viele Löcher drin von verschiedenen Vormietern.
Der Plan dabei war, die in der Mitte der Tür befindliche Holzplatte dabei heraus zu lösen und durch eine Milchglasscheibe zu ersetzen.
Also auf zum Abbeizen. Wir hatten noch eine Dose Entbeizmittel im Keller stehen, die zu diesem Zweck gerade recht kam. Nach dreimaligem Bestreichen mit Abbeizer und jeweiligem Abkratzen der abgelösten Farbschichten mit dem Spachtel, war die Tür dann von den Jahrzehnte alten, immer wieder überstrichenen, Farblagen befreit. Aber nur auf der Innenseite. Die Außenseite kommt mal irgendwann später dran.
Leider ist nicht zu erkennen wie ich die Mittelplatte lösen könnte. Somit wird die Tür also erst mal wieder von innen schön gleichmäßig mit Farbe bestrichen. Beim Abbeizen der Außenseite ist es vielleicht möglich die Platte dann doch noch austauschen zu können.
Da unser Bad recht klein ist und das Abbeizmittel doch recht intensiv ausdünstet, geht es mir jetzt etwas seltsam. 🙂 Nur gut dass ich morgen noch nicht zur Arbeit muss.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Ein Kommentar zu “Wohnung renovieren”

  1. Dorothee sagt:

    Also der Plan mit der Ersetzung der Holzplatte durch eine Milchglasscheibe gefällt mir persönlich nicht so ganz. Selbst wenn die vollkommen undurchsichtig wäre, würde ich mich trotzdem beobachtet fühlen. Ich hoffe, dass sich die Holzplatte in der Tür nicht entfernen lässt! 😉