Blogeditor

Montag, 29. März 2010

Nur als Gedankenstütze.

Bisher nutze ich auf dem Mac ecto um mein Blogeinträge zu schreiben. Leider gab es dafür schon ewig kein Updates mehr, so dass ich befürchte, dass das ein totes Pferd ist.

Heute habe ich einen anderen Blogeditor (wieder) gefunden, der scheinbar noch aktiv entwickelt wird und für Windows, Mac und Linux zur Verfügung steht: Qumana

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Blockgwart(ung)

Mittwoch, 20. Januar 2010

Ich habe mein Blog in den letzten Tagen Monaten eher vernachlässigt. Entsprechend sah der Spam-Ordner aus: 138 Spam-Kommentare.

Ich finde, dass der Spam-Blocker Akismet seinen Job hervorragend erledigt: kein echter Kommentar als Spam markiert, und alles was Spam war ist nicht als echter Kommentar durch gekommen. Fein.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Windows Live Writer — ein Blog Client von Microsoft

Dienstag, 9. Dezember 2008

Auf meinem EeePC kam ja ein Windows XP mit. Da war dann auch eine Menge unnützer Programme mitgeliefert, wie die ganze Riege dieser Programme die zu Microsofts Live-Dienst gehören: Live Messenger, Live Mail…

Da ich mir unter Live Writer nichts vorstellen konnte, guckte ich erst mal im Netz nach, was das denn sein soll. Als ich dann feststellt, dass das ein Offline-Blog-Editor ist, dachte ich mir: gib dem Ding doch mal ’ne Chance.

Also hier ist er — mein erster Eintrag mit Windows Live Writer.

Das einrichten des Programms für mein Blog war schon mal recht einfach. Nur die Internetadresse des Blogs und den Benutzernamen mit Kennwort eingeben, und schon kann es los gehen.

Die Oberfläche macht einen aufgeräumten und klar gegliederten Eindruck. Überschrift eingeben und dann den Text für den Eintrag.

winndowslivewriter

Bilder lassen sich über einen Dialog schnell einfügen. Man kann dann noch angeben, wie groß die Vorschau sein soll, ob auf das Originalbild verlinkt werden soll, und ob das Bild einen Rahmen bekommen soll.

Noch habe ich nicht heraus gefunden  ob man alte Beiträge vom Blog abrufen kann, um sie zu editieren. Aber zum neue Einträge schreiben würde es auch völlig reichen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

WordPress 2.6

Mittwoch, 16. Juli 2008

Seit gestern gibt es eine neue Version von WordPress. Normalerweise bin ich ja nicht der Sofort-Update-Typ. Aber die neuen Features (erläutert hier) haben mich schon neugierig gemacht. Zudem wird die Version 2.5 nicht weiter gepflegt werden, so dass von den Entwicklern dringend empfohlen wird, auf 2.6 umzusteigen.
Eines der neuen Features ist zum Beispiel, dass man während des Schreiben eines Artikels ein Vorschau des Artikels anzeigen lassen kann.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Blogstatistik

Donnerstag, 10. April 2008

Gerade habe ich meine aktuelle Blogstatistik durchgesehen. Die häufigsten Suchbegriffe, über die Leute auf meine Seite kamen hatten mit Arcor und Userfriendly zu tun…

 

Bild 2.png

Wenn das so weiter geht, und noch mehr Leute hier landen, dann kann ich Arcor bald mit meinen Leserzahlen zu dem Thema imponieren. 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

WordPress 2.1

Donnerstag, 25. Januar 2007

Seit ein paar Tagen gibt es WordPress 2.1.
Aber kein Grund zu Eile, auf die neue Version „upzudaten“.
Denn noch kann man mit Ecto keine Einträge an das Blog senden. Da gibt es ein Problem mit dem XML-RPC Modul. Dieses Problem wird erst in der Version 2.1.1 behoben sein.
Sobald dies erledigt ist, werde ich vermutlich meine Webseite komplett auf WordPress umstellen. Das heißt dann, dass auch das Blog umziehen wird, nur mal schon als Vorab-Warnung.
Das Theme für die Webseite steht schon, da wird man keine große Veränderung feststellen. Was wirklich nett ist, dass man in WP 2.1 eine beliebige Seite als Startseite festlegen kann. Um das Blog anzuzeigen muss man dann einfach eine weitere Seite anlegen und einstellen, dass das Blog dann auf dieser Seite dargestellt werden soll.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Ecto spinnt (manchmal)

Montag, 22. Januar 2007

Ich nutze auf dem Mac für meine Blog-Beiträge das Programm Ecto.
Leider habe ich feststellen müssen, dass der Editor lediglich für „Standard“-Aufgaben taugt. Also mal ein Wort fett darstellen oder kursiv. Sobald es darum geht, dass auch HTML-Tags für das tiefstellen eines Textes oder das Verwenden von Überschriften wie <h3> oder ähnlicher Tags, macht Ecto alles mögliche. Nur nicht das, was man gern hätte. Ich habe in Ecto eine Regel definiert, die heißt „Unterüberschrift“ und soll den markierten Text in <h3></h3> Tags einfassen. Was aber passiert? Ecto übersetzt die Tags in „Tag-Soup“ die dann so aussieht: <span style=“font-size:13pt;“><strong>Test</strong></span>
Was nun wirklich nicht das ist, was man will, da damit Themes des Blogs einfach nicht greifen. 🙁
Ich hoffe jetzt einfach mal, dass die neue Version 3 baldmöglichst raus kommt, und sowas dann behoben ist.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Zähler für WordPress

Dienstag, 5. Dezember 2006

Nachdem die Webstatistiken meiner Webseite mich doch etwas stutzig gemacht haben, habe ich mir ein Counter-Plugin für WordPress zugelegt. Dieser Counter wird nur dann angezeigt, wenn man ihn „vorsätzlich“ in einem Theme einbaut. Die Stärke des Counters liegt aber eher darin, dass er im Hintergrund trotzdem aktiv ist und eine umfangreiche Statistik mitliefert.

http://andersdrengen.dk/projects/counterize/

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

WordPress update

Montag, 6. November 2006

So, seit heute läuft hier wieder eine aktuelle WordPress-Installation(2.0.5).
Ich hatte ein paar Tage Ärger mit dem Backup der Datenbanken. Die hatten eine Inkonsistenz, weshalb das Backup-Tool seine Arbeit nicht verrichten konnte. Aber mein Provider hat das wieder gerichtet, jetzt tut alles wieder wie gewünscht.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Layoutänderungen

Donnerstag, 12. Oktober 2006

Hab heute mal wieder leicht am Layout dieses Blogs gebastelt. Leider musste ich feststellen, dass zum Beispiel bei der Linkliste Formatangaben im Blog-Code enthalten sind. (Ausgabe als nichtnummerierte Liste in einer Listenumgebung)
Finde ich schlecht, da man somit nicht nur das Theme anpassen muss, sondern auch im Code Änderungen machen muss, die dann bei einem Update eventuell überschrieben werden.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Wechsel zu WordPress

Donnerstag, 10. November 2005

Habe mir jetzt 2 Tage Gedanken gemacht und ein wenig an bblog geschraubt. Nachdem bblog aber nen seltsamen Bug hatte und ich dem nicht auf die Schliche kam, hab ich jetzt zu WordPress gewechselt und alle alten Einträge aus bblog per Hand in WordPress übernommen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Neues Blog

Dienstag, 8. November 2005

Bin heute auf WordPress gestoßen. Habe ja seit einem Monat mit bblog gearbeitet und heute einfach mal WordPress gestestet. Muss sagen, dass es mit Abstand das am leichtesten einzurichtende Blog-System ist. Nun gut. Mal sehen, ob ich es schaffe, die alten Blogeinträge aus bblog zu transferieren. Vom Platzverbrauch auf dem Server geben sich die beiden Blog-Systeme jedenfalls nichts.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)