Archiv für Juni, 2016

Energieverbrauch (Mai 2015)

Donnerstag, 16. Juni 2016

Neuer Monat neue Daten.

Nachdem die Diagramme immer länger wurden, machte ich mir ein paar Gedanken, wie ich die aktuellen Daten besser präsentieren kann.

Jetzt wird im großen Diagramm nur das letzte und das aktuelle Jahr nebeneinander dargestellt. Zusätzlich gibt’s für die aktuellen Daten einen „Errorbar“ der den bisher maximalen und minimalen Wert sowie den Durchschnittswert für den jeweiligen Monat anzeigt. Im kleinen Diagramm kann man den Verlauf über alle aufgezeichneten Monate sehen. Hat mich einiges an Daten-Schubserei in Python gekostet sowie nochmal einiges an Bastelei in Gnuplot, um diese Darstellung nach meiner Vorstellung hinzubekommen. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. 🙂

Außerdem gibt’s jetzt auch ein weiteres Panel, das die Einspeisung unserer neuen Solaranlage anzeigt.

Zu den Daten an sich: Im Stromverbrauch hatten wir dieses Jahr im Januar, März und April, letzes Jahr im Mai unsere historisch höchsten Verbräuche sowohl bei Strom als auch Wasser. Dieses Jahr war beim Gasverbrauch der Januar der historische Höchstwert.

Im Mai hatten wir beim Strom unseren historischen Tiefstwert, die Solaranlage macht sich da also sofort deutlich bemerkbar (≈17% Strom-Einsparung), obwohl sie erst 11 Tage voll im Einsatz war.

Der Wasserverbrauch lag über dem Durchschnitt, der Gasverbrauch knapp unter dem Durchschnitt.

haus_16_05Im Mai haben wir fast 60 kWh Strom ins Netz eingespeist. Gemäß der Auswertung aus dem SunnyPortal haben wir in den 11 Tagen 45% unseres Eigenbedarfs selbst gedeckt und 49% des  erzeugten Stroms selbst verbraucht.

Selbst an einem extrem sonnenschwachen Tag wie dem 24. Mai haben wir über 20% unseres Eigenbedarfs decken können.

solaranlage_2016-05-24

Erdbeermarmelade

Donnerstag, 16. Juni 2016

Dieses Jahr habe ich endlich mal Erdbeermarmelade gekocht.

_20160616_201655

Eigentlich ganz einfach zu machen, dauert nur ein wenig. 🙂

Zutaten:

  • 3 kg geputzte Erdbeeren
  • 1 kg Gelierzucker 1:3
  • 1 Zitrone (den Saft)
  • 1 Vanilleschote

Zubehör:

  • 1 großer Topf (> 5 Liter Fassungsvermögen)
  • 1 langer Rührlöffel
  • 1 große Suppenkelle
  • 1 Marmeladentrichter (falls vorhanden, ansonsten einfach vorsichtiger schöpfen)
  • Erdbeergläser mit Deckel für ca. 4 Liter Marmelade

Zubereitung:

Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und schichtweise mit dem Gelierzucker in den großen Topf geben.

Die Zitrone auspressen und den Saft zu den Erdbeeren geben.

Die Vanilleschote längs aufschneiden und ausschaben. Das Ausgeschabte und auch die jetzt leere Schote mit in den Topf geben.

Jetzt den Topf auf dem Herd erhitzen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, damit nichts anbrennt. Sobald es kocht mehrere Minuten (> 5 Minuten) kochen lassen, dabei die Hitze zurückdrehen, damit nichts überkocht, da es ziemlich viel Schaum gibt.

Während des Erhitzens nebenbei die Marmeladengläser und Deckel mit heißem Wasser ausspülen (z.B. Wasserkocher nutzen).

Sobald die Kochzeit um ist, die heiße Marmelade in die Gläser füllen, Deckel fest aufschrauben und überkopf auf dem Deckel abstellen.

Beim Füllen der Gläser aufpassen und die Vanilleschote herausnehmen und nicht mit in ein Glas geben.

Wenn man noch Lust und Laune (und die Möglichkeit) hat, kann man noch Etiketten ausdrucken, um dem Ganzen ein nettes Aussehen zu verpassen. Alternativ kann man z.B. auch mit Lackstift direkt auf das Glas schreiben.