Archiv für September, 2006

Neuer Monitor

Freitag, 29. September 2006

Gestern war fast wie Weihnachten. Am Morgen kam endlich mein neuer Monitor, nachdem ich mich die letzten Wochen mit einem leicht unscharfen 21“ Röhren-Monitor von Philips herumärgern durfte.

Seit gestern Morgen steht also hier auf meinem Schreibtisch ein schicker 20“ TFT-Monitor von Dell.

Was habe ich dadurch gewonnen? Mehr Platz auf dem Schreibtisch, mehr Fläche auf dem Bildschirm (1600×1200 Pixel vs. 1024×786) und ein scharfes Bild. 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Neue Batterie

Montag, 25. September 2006

Hurra!
Heute kam ich von der Arbeit nach Hause und da war sie, meine neue Batterie für mein Powerbook.
Letzter Zustand des alten Akkus: maximal 3217 mAh.
Aktueller Zustand des neuen Akkus: 4400 mAh.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Elektronik in neuen LKW

Montag, 18. September 2006

Ich habe meinen LKW Führerschein bei der Deutschen Bundeswehr gemacht.

Seit ein paar Wochen mache ich nun meine Diplomarbeit bei einem großen deutschen Fahrzeughersteller, der auch LKW baut.

Ich hatte inzwischen die Möglichkeit, mir mal einen neuen modernen LKW anzusehen.

Die Gemeinsamkeiten, die ein neuer LKW mit dem LKW 1017 hat, auf dem ich meine Fahrschule gemacht habe, sind im Wesentlichen folgende:

  • Er hat einen Sitz für Beifahrer und Fahrer
  • Er hat ein Lenkrad
  • Er hat ein Gas- und ein Bremspedal
  • Er hat Räder

So ein moderner LKW hat mehr Gemeinsamkeiten mit einem Flugzeug als mit einem echten[TM] LKW.

Ein Kollege führte mir heute vor, wie Taster in modernen LKW funktionieren. Jeder Taster ist über LIN-Bus mit einem Steuergerät verbunden. Jeder Taster bringt also seinen eigenen kleinen Mikrocontroller mit, damit er mit dem Steuergerät kommunizieren kann. Und das Beste dabei ist: dem Taster ist egal an welcher Stelle er sitzt. Wenn also zum Beispiel jemand den Taster für das Licht und für die Scheibenwaschanlage verwechselt, dann sitzt auch die Funktionalität dieser Taster an einer anderen Stelle. Wenn man dann also den Taster betätigt, an dem normalerweiser der Taster für das Licht sitzt, dann schaltet man dann die Scheibenwaschanlage an.

Das stelle ich mir einen „tollen“ Scherz vor, wenn man dem Kollegen vor Fahrtantritt noch sämtliche Taster durcheinander würfelt. 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Dihydrogen Monoxide

Freitag, 15. September 2006

Alle Daten, alle Fakten unter:

http://www.dhmo.org/

Ich finde die Seite echt nett gemacht.

Unter Fakten werden die Anwendungsgebiete herrlich dramatisiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Leute verunsichert und aufgebracht reagieren, wenn sie sich nicht die Mühe machen, den Namen mal in eine chemische Formel umzustellen. 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

PDF-Export aus Openoffice.org mit Hyperlinks

Donnerstag, 14. September 2006

Ein kleines, kostenloses Tool, dass dieses ermöglicht, ist zu finden unter:

http://www.3bview.com/epdf-home.html

Der eingebaute PDF-Export von Openoffice.org bietet diese Funktion(schon seit Jahren) leider nicht.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Festplatte voll

Donnerstag, 14. September 2006

Irgendwie versteh ich nicht, warum nach 30 Tagen uptime auf dem Mac die Festplatte fast keine Kapazität mehr zur Verfügung hat.
Nach nem Neustart sind dann wieder massig Gigabytes an Plattenplatz verfügbar.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

“Blind Guardian” live in Stuttgart

Sonntag, 10. September 2006

Gestern war er also, der lang erwartete Tag des Blind Guardian Konzerts. Die Karten hatten wir ja schon Ende Januar gekauft, die ganze letzte Woche hab ich mich schon auf das Konzert gefreut.
Als Vor-Band war auf unseren Karten noch „Special Guest“ angekündigt :), gespielt hatten dann Astral Doors. Die Band spielt „klassisches“ Heavy Metall — schnell, laut, hart. Hat mir sehr gut gefallen, nach 45 Minuten war die Vor-Band fertig.
Dann begann der Umbau der Bühne.
Und dauerte.
Und dauerte.
Nach über einer halben Stunde und mehrere Pfeifkonzerte später bequemte sich Blind Guardian dann doch auf die Bühne.
Zu diesem Zeitpunkt war ich schon echt sauer, dass die Band die Fans so lange warten lies.(einige Fans bestätigten nach dem Konzert meine Meinung)
Somit erlebte ich das Konzert anfangs nicht mit der erhofften Begeisterung. Ich war wirklich sauer über diese Unverfrorenheit. Deshalb betrachtete ich das Geschehen auf der Bühne auch eher distanziert.
Die Bühnenshow war technisch nett gemacht. Hinter der Band war eine Wand aus weißen Stoffbahnen gespannt, wo während der Lieder entweder Lichteffekte dargestellt wurden oder auch comic-hafte Videoclips.
Zudem schien mir der Sänger stimmtechnisch nicht voll auf der Höhe zu sein.
Anfangs wurden eher die neueren Titel gespielt, die mir aber nicht so bekannt sind. Die eingängigen Melodien gefielen mir trotzdem.
Nach ungefähr einer halben Stunde Konzert kamen dann mir bekanntere Stücke, so dass auch meine Distanziertheit abnahm und ich doch noch Gefallen an dem Konzert fand.
Das Spiel mit den Fans gegen Ende, sich um zwei Zugaben betteln zu lassen, fand ich zwar kindisch, aber den eingefleischten Fans war es wohl recht.
Besonders gefallen hat mir die Zugabe in der der Song „The Bard’s Song“ hauptsächlich vom Publikum gesungen wurde.
Mein Fazit:
Die Band mal live zu erleben war schön, das Konzert war technisch voll ok, einige der neuen Titel gefallen mir ausgezeichnet. Die Warterei vor Beginn des Konzerts hat mich genervt und mir meinen Spaß am Konzert getrübt.
Ich werde wohl auf kein weiteres Konzert der Band gehen, auf CD aber sicherlich das musikalische Schaffen von Blind Guardian weiter verfolgen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch(August 2006)

Mittwoch, 6. September 2006

Der Energieverbrauch an Gas und Strom lag im August auf dem Niveau des Juli.

Strom Und Gas 06 08

Jahresrückblick

Somit sind wir jetzt ein Jahr in dieser Wohnung und damit lässt sich ein jährlicher Energieverbrauch ermitteln.
In diesem einem Jahr haben wir ~2100 kWh Strom und ~13900 kWh Gas verbraucht.
Unsere Wohnung hat ca. 60 qm (sollte nicht eigentlich die Quadratmeterzahl einer Wohnung im Mietvertrag stehen? also bei uns nicht…)
Das entspricht einem Verbrauch an Strom von 175kWh/Monat, bei Gas 1156kWh/Monat. Pro Jahr und Quadratmeter: bei Strom 35,15 kWh und Gas 231,21 kWh, zusammen 266,36 kWh.
Wenn man nur den Gasverbrauch für die Heizung betrachtet, also ohne Kochen und Warmwasserbereitung, dann liegt der Heizbedarf bei ca. 12000 kWh/a oder rund 200 kWh pro Jahr und Quadratmeter.
Leider weiß ich nicht wie im zukünftigen Energiepass der Energiebedarf berücksichtigt wird. Lediglich die Heizkosten? Der Gesamtbedarf auch für Kochen und Warmwasser, schließlich sind das ja auch Heizkosten.
Wird der Gesamtbedarf genommen, dann wäre das eine Energieklasse E (201..250 kWh/(m2*a)), wenn nur der reine Heizungsbedarf genommen wird, wäre es gerade noch die Energieklasse D (151..200 kWh/(m2*a)).

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Vim Kommandos – Datum und Dateiname einfügen

Dienstag, 5. September 2006

Mein Lieblingseditor vim unterstützt so nette Funktionen wie das Einfügen des aktuellen Datums oder des Dateinamens. Leider ist es recht schwierig, das in der Hilfe zu finden. Deshalb hier nochmal dokumentiert wie das geht. Die folgenden Zeilen kann man zum Beispiel in der Datei _vimrc (unter Windows) oder .vimrc (unter *n*x-Betriebssystemen) einfügen.

"Dateinamen einfügen im Einfügemodus mit <Ctrl>-<f4>
imap <C-F4> <C-R>=expand("%:t")<cr>

"Uhrzeit im Format hh:mm einfügen mit <Ctrl>-<F5>
imap <C-F5> <C-R>=strftime("%H:%M")<CR>

"Datum im Format yyyy/mm/dd einfügen mit <Ctrl>-<F6>
imap <C-F6> <C-R>=strftime("%Y/%m/%d")<Cr>

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Bilder aus der Moskauer U-Bahn

Freitag, 1. September 2006

Wirklich interessant:

http://englishrussia.com/?p=252

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)