Langzeitzünder

Dienstag, 30. Juni 2009

Heute war auf HR-Online zu lesen:

Irgendwo hat es nachts im Wald laut geknallt. Die Polizei ermittelte und kam darauf, dass da eine alte Fliegerbombe hochgegangen ist.

„[…]vermutlich einer amerikanischen Fünf-Zentner-Bombe mit einem chemisch-mechanischen Langzeitzünder[…]“

Mal davon weg, dass ich es erschreckend finde, dass auch noch über 60 Jahre nach dem letzten Krieg noch alte aber tödliche Munition in deutschen Wäldern herum liegt (wir wurden ja als Kinder noch ausgebildet, wie man bei Fundmunition handeln soll):

Der chemisch-mechanische Langzeitzünder war wohl etwas zu lang eingestellt… 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Schlechte Eigenwerbung

Mittwoch, 3. Juni 2009

Heute geriet ich durch Zufall auf eine Seite einer Firma, weil deren Faxgerät uns ständig versucht anzurufen.

Die Seite selbst stellt der Firma kein gutes Zeugnis aus:

Bild 3.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Buchhandel bald pleite?

Montag, 9. März 2009

Heute konnte man auf dem Heise-Newsticker folgende Überschrift lesen:
Umfrage: 2 Millionen Deutsche wollen 2009 E-Books kaufen

Wenn ich das mal hochrechne, wird dann jedes dieser 2009 Bücher ungefähr 1000 mal kopiert… Das kann sich doch nicht rechnen für die Verlage. 😉

Die sollten bei Heise echt mal ihre Überschriften noch mal von jemandem anders Korrektur lesen lassen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Gravatare

Dienstag, 12. August 2008

Seit heute werden von allen, die hier kommentieren die Gravatare angezeigt.

Wer sich also auf gravatar.com einen angelegt hat und die dort hinterlegte Email-Adresse hier im Kommentarfeld einträgt, dessen Gravatar wird dann im Kommentar mit angezeigt.

Wer das nicht tut, muss mit dem von mir liebevoll gestalteten Platzhalter vorlieb nehmen. 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Sicherer Browsen mit dem Firefox

Samstag, 19. Juli 2008

Der neue Firefox hat eine Funktion, die Webseiten schon lädt, bevor man überhaupt den Link auf die Seite angeklickt hat.

Wenn man das abschalten will, öffne man ein neues Browserfenster (oder einen neuen Tab) und gebe in der Adresszeile ein about:config. In der dann geladenen Seite such man den Eintrag network.prefetch-next und setzt ihn auf false.

[Über: Link-Prefetching – Nee lieber nich « Kennys blog]

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Server down

Mittwoch, 16. Juli 2008

Gestern fing es schon damit an, dass meine Seite mehrfach nicht erreichbar war.

Heute gegen 16:00 Uhr war dann der komplette Server nicht erreichbar.

ausfall-server.png

Meiner Meinung nach hat sich dieser Ausfall gestern schon angekündigt. Somit hätten sofort Maßnahmen gegen einen Ausfall ergriffen werden müssen. Aber wenigstens scheint das Backup funktioniert zu haben. Bisher habe ich keinen Datenverlust festgestellt.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Multiplattform XML/XHTML Editor

Dienstag, 27. Mai 2008

Unter http://www.w3.org/Amaya/Overview.html gibt es einen Multi-Plattform (Windows/Linux/Mac OS X) Editor für XML Formate.
Noch nicht angetestet, nur als Merker.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Browserspezifisches Webdesign

Donnerstag, 13. September 2007

Heute war ich mal wieder in den Weiten des WWW unterwegs. Ich teste gerade den Opera Browser. Und das sah ich dann auf den Seiten von BMW:

BMW Webseite mit Opera 9.23

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Simpsons-Avatare

Montag, 9. Juli 2007

Auf http://www.simpsonsmovie.com/ kann man sich eine eigene Simpsons-Figur zusammen basteln.

Avatar Anita

Und, hat jemand die Figur erkannt? 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Magersucht

Donnerstag, 12. April 2007

Bin heute auf ein Video zum Thema Magersucht aufmerksam gemacht worden:
http://www.youtube.com/watch?v=VovKV8YqWRE
Ich finde, dieses Video zeigt sehr gut die verschobene Wahrnehmung der Realität solcher Ess-Gestörten.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Ultraserver

Donnerstag, 22. März 2007

Seit gestern war die Website eines Freundes nicht erreichbar. Nach seiner Aussage war die Startseite des Providers www.ultraserver.de ebenfalls nicht erreichbar. Soll heißen: dieser Provider ist nicht empfehlenswert.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Webseite überarbeitet

Samstag, 24. Februar 2007

Heute hatte ich noch einmal größere Anstrengungen unternommen, die alten Inhalte in die neue Seite zu integrieren.
Jetzt sind sämtliche alten Inhalte integriert. Die WordPress Installation kümmert sich jetzt komplett um die Darstellung und Verwaltung aller Seiten und des Blogs.
Ich hoffe es sind nicht zu viele Unannehmlichkeiten für meine Leser mit diesem Umzug verbunden. 🙂
Also nochmals: Viel Spaß mit der neuen Seite.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Blog und Webseite umgezogen

Freitag, 23. Februar 2007

Nachdem WordPress mit dem Versionssprung zu 2.1.1 jetzt auch stabil mit Ecto zusammen arbeitet, habe ich meine komplette Website auf WordPress als CMS umgestellt.
Dazu habe ich das Default-Theme von WordPress kräftig modifiziert und auch selbst das ein oder andere Plugin programmiert um verschiedene Sachen so machen zu können wie ich mir das vorstelle.
Zum Beispiel besteht die Rezeptesammlung auch nur aus normalen Blog-Einträgen. Durch das Plug-In Category Visibility habe ich jedoch die Möglichkeit, diese aus dem Blog auszublenden. Die Seite „Rezepte“ stellt dagegen nur die Einträge dar, die in die Kategorie Rezepte fallen. Das macht eben dann mein kleines Plug-In.
Das Eintragen meiner alten Seiten-Inhalte ging relativ schnell, da die alte Seite auch schon eine rudimentäres CMS beinhaltete.
Lediglich die Bilder zu alten Blogeinträgen liegen noch im alten Verzeichnis. Ich habe keine Ahnung wie ich die ohne großen Zeitaufwand ändern kann… Naja, kommt Zeit kommt Rat.
Bisher ging jedenfalls der Umzug relativ unkritisch und schnell. Das Ändern von Seiten und Beiträgen sollte jedenfalls in Zukunft deutlich leichter und schneller möglich sein.
Das Gästebuch zum Beispiel ist nicht mehr ein extra PHP-Code sondern einfach eine WordPress-Seite und wird auch von WordPress verwaltet.
Also viel Spaß mit meiner neuen alten Webseite. Wer Ideen und Anmerkungen hat: immer her damit. Entweder als Kommentar zu diesem Beitrag oder auch ins Gästebuch.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Camino vs. Firefox

Donnerstag, 15. Februar 2007

Ich wollte gestern schon eine Online-Bewerbung abschicken. Also besuchte ich mit Firefox die Seite der Firma. Nachdem ich auf den Link zur Bewerbung klickte, erhielt ich jedoch nur eine Fehlermeldung auf der Seite.
Dann rief ich die gleiche Seite mit Safari auf: gleicher Fehler.
Also schrieb ich die Firma an und wies sie auf den Fehler hin. Dort kam dann eine Rückfrage welches Betriebssystem und welchen Browser ich verwende.
Das machte mich stutzig, so dass ich meinen PC anschaltete und unter Ubuntu mit Firefox die gleiche Seite aufrief. Seltsamerweise erschien dort die Seite ohne Fehler.
Zurück am Mac besuchte ich die Seite dann mit Camino. Und siehe da: die Seite wurde fehlerfrei angezeigt.
So werde ich wohl erst einmal zu Camino als Webbrowser wechseln.
Die Menüführung ist zwar etwas anders als bei Firefox und manche Optionen sind über das Einstellungsmenü nicht erreichbar.
Aber wenn man die Seite about:config aufruft, kann man trotzdem die entsprechenden Einstellungen wie in Firefox herstellen.
Zudem erscheint mir Camino schneller zu sein als Firefox, obwohl doch eigentlich beide auf dem selben Kern aufbauen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Browserabhängige Webseite mal anders herum

Mittwoch, 17. Januar 2007

Man kennt das ja auf manchen Webseiten: „Diese Seite wurde für IE optimiert, bitte wechseln Sie ihren Browser.“ so oder ähnliche Texte hat sicher jeder schon mal im Netz gelesen.

Heute war ich auf http://www.maconlysource.com/. Dort ist es genau anders herum: kein Zutritt für Leute mit Internet Explorer:

maconlysource.com
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Newsreader Vienna

Sonntag, 14. Januar 2007

Bisher hatte ich noch keinen wirklich netten Newsreader, der dazu Freeware ist, für den Mac gefunden. Heute bin ich durch Zufall über Vienna gestolpert. Aufgeräumte Oberfläche, läuft stabil. Verschiedene Arten der Nachrichten-Darstellung sind möglich. Ein Webbrowser ist ebenfalls integriert.

Screenshot:

Bild 1-1

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Verfassungsklage gegen Wahlcomputer

Montag, 18. Dezember 2006

Wahlprüfungsbeschwerde Banner

http://www.ulrichwiesner.de/mitmachen.html

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Spam vermeiden

Donnerstag, 14. Dezember 2006

Jahrelang klappte alles wunderbar. Die Email-Adresse, die ich auf sämtlichen Forenanmeldungen verwendete, wurde von Spam verschont. Das spricht schon mal für die Betreiber dieser Foren.
Ich weiß nicht, wo ich die Adresse zuletzt angegeben hatte, aber seit ca. 4 Wochen traf täglich mehr Spam auf dieser Adresse ein. Nachdem dann auch noch Emails eintrafen, die von anderen Gateways abgewiesen wurden und meine Email-Adresse als Absender hatten, zog ich die Notbremse. Ich löschte die entsprechende Adresse.
Bei den Foren wo es mir wichtig war, weiterhin Nachrichten zu erhalten, änderte ich die Email-Adresse. Schön wenn man einen eigenen Webspace hat und Email-Adressen nach Belieben anlegen kann. Für jedes Forum gibt es jetzt eine eigene Email-Adresse. Da weiß ich dann auch gleich, wenn wieder mal Spam eintrifft, wo der Spammer die Adresse her hat.
Leider habe ich noch ein gelegentlich genutztes Web.de Email-Konto. Da kommt zu >95% der Nachrichten auch nur Spam an. Das werde ich wohl demnächst auch noch stilllegen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Dateigröße von Bildern verringern

Sonntag, 10. Dezember 2006

Derzeit stelle ich meine Bewerbungsunterlagen zusammen. Für Online-Bewerbungen packe ich alle Zeugnisse in einer PDF-Datei zusammen. Damit die Datei nicht zu groß wird, müssen die Bilder vorher auf eine vertretbare Dateigröße gebracht werden. Die Zeugnisse werden mit 300 dpi gescannt, damit man auf den Bildern auch noch was lesen kann. Wenn man diese Bilder im PNG-Format speichert, ist jede Seite ca. 5MB groß.
Warum PNG?
PNG komprimiert die Bilder verlustlos. Das heißt man hat nachträglich noch alle Möglichkeiten, die Bilder zu bearbeiten ohne schon von vornherein Einbußen bei der Qualität zu haben.

Wenn man vor der Umwandlung zu JPG noch ein Filter auf das PNG anwendet um Störungen (z.B. Staubpartikel) zu entfernen, wird das PNG zwar etwas größer, das JPG jedoch nochmals etwas kleiner.

Wenn die Dateigröße bei gleicher Auflösung noch kleiner werden soll, führt kein Weg daran vorbei, die Bilder nach monochrom zu konvertieren. Für Zeugnisse ist dies keine große Beeinträchtigung, da diese meist schwarz-weiß gedruckt sind. Das ideale Dateiformat ist danach PNG. JPG würde die Datei nur wieder unnötig vergrößern. Die Dateigröße beträgt nach der Wandlung nach monochrom nur noch 0.3..2% der originalen Dateigröße. Wie stark die originale Datei nach der Konvertierung verkleinert ist, hängt davon ab, wie viel Text auf der Seite ist. Das Bild in Datei 1 war komplett beschrieben, in Datei 2 nur ca. zu 10% beschrieben.

Hier die Angaben der verschiedenen Dateigrößen. Zum Vergleich wurden die jeweiligen Zwischenschritte der Konvertierungen noch ins JPG-Format gewandelt (bei 100% Kompressions-Qualität).
Gut zu sehen ist, dass die Konvertierung eines monochromen PNG-Bildes nach JPG die Dateigröße ungefähr verzehnfacht.
Das Entstören des Originalbildes vergrößert in PNG die Dateigröße um ca. 20%. Jedoch ergibt das Entstören nach der Umwandlung in JPG eine ca. 50% bessere Komprimierung als das Originalbild.

Dateigrößen Datei 1
Dateigrößen Datei 2

Hier noch zwei Ausschnitte bei 100% Skalierung. Der linke Ausschnitt stammt aus dem Originalbild (5,4MB) , der rechte aus dem Endprodukt der Konvertierungen(103kB).

Original Fertig konvertiert

Verwendete Programme:

  • convert

Arbeitsschritte für ein Bild:

  • convert -despeckle picture_0001.png picture_0001_despeckled.png
    convert -monochrome picture_0001_despeckled.png \
    picture_0001_despeckled_mono.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Web.de und imap

Donnerstag, 23. November 2006

Laut den Informationen auf web.de ist imap-zugang nur für zahlende Kundschaft verfügbar. auch auf die Gefahr hin, dass ich demnächst nicht mehr über imap auf meinen Account zugreifen kann: Ich hab schon seit Jahren imap-Zugriff auf mein Konto ohne was zu zahlen. Und wenn ich mich richtig erinnere, hab ich den Zugang meiner Mutter zu web.de auch per imap eingestellt. Also entweder haben die bei der Firma das noch nicht geblickt, oder sie setzen auf die Unwissenheit des „normalen“ Nutzers und schlagen Kapital daraus.
Ich hatte ja heute schon befürchtet, dass der imap-zugang gesperrt worden wäre, nachdem heute Nachmittag für eine Weile kein Login über imap möglich war. Noch mal Glück gehabt, abends ging es wieder.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

WordPress update

Montag, 6. November 2006

So, seit heute läuft hier wieder eine aktuelle WordPress-Installation(2.0.5).
Ich hatte ein paar Tage Ärger mit dem Backup der Datenbanken. Die hatten eine Inkonsistenz, weshalb das Backup-Tool seine Arbeit nicht verrichten konnte. Aber mein Provider hat das wieder gerichtet, jetzt tut alles wieder wie gewünscht.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Ein neuer Web-Browser

Sonntag, 29. Oktober 2006

Basierend auf Firefox gibt es einen neuen Webbrowser, der einige nette Features mitbringt. Lauffähig unter Windows, Mac OS X, und Linux; zu finden unter:
Flock — the social web browser
Mal ansehen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Schaumparty

Samstag, 3. Juni 2006

4/12/2006: Ellsworth AFB foam test – The Cellar:

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Bundespest.de

Samstag, 3. Juni 2006

gast@DBP:

Bild 7

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

CMS

Donnerstag, 4. Mai 2006

Getestete Versionen:
Drupal: meldete ständig Datenbankfehler in einem Skript, obwohl die Datenbank vorhanden war und Drupal auch darauf zugreifen konnte.
Plume: Meldete ständig einen Fehler, dass Cache-Dateien nicht angelegt werden konnten.
Rodin: nettes kleines Tool, funktioniert einfach. Weiss aber noch nicht, ob es meine Anforderungen erfüllt.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Textpattern

Samstag, 29. April 2006

Hab mich jetzt ein paar Tage mit Textpattern herumgeärgert. Als Blog-System mag man es ja schnell in Betrieb nehmen können, als CMS, als das es beworben wird, taugt es jedenfalls nicht um schnell zum Ziel zu kommen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Erfahrungsbericht Onlinetvrecorder.com

Freitag, 13. Januar 2006

Nachdem ich jetzt ein paar Wochen den Service dieser Webseite getestet habe, bin ich doch ziemlich enttäuscht von der Umsetzung dieser eigentlich guten Idee.
Zum einen ist die Qualität der aufgezeichneten Sendungen sehr unterschiedlich und teilweise schlechter als eine VHS, was die Bilddaten angeht; die Audiodaten sind in Ordnung. Für mich unverständlich, da es doch kein Problem sein sollte, einen digitalen Stream, der vom Satelliten gesendet wird, direkt auf die Festplatte zu schreiben, schließlich gibt es Projekte, die das schon seit Jahren praktizieren(http://www.linvdr.org/).
Teilweise fehlt den Aufnahmen der Schluss, da die Aufzeichnung zu früh gestoppt wurde, dafür hat man am Anfang den Schluss der vorhergehenden Sendung, wenn eine Sendung nicht genau zu den Zeiten gesendet wurde, wie sie im Fernsehprogramm steht.
Zudem werden die Daten im wmv3-Format geliefert, weshalb man zum Abspielen zwingend auf den Microsoft MediaPlayer angewiesen ist, keine Ahnung wie das Leute machen die Linux benutzen, unter Mac OS gibt es ja den MediaPlayer von Microsoft.
Um die Filme anzusehen lädt man zuerst die Filme in codierter Form herunter und muss diese dann dekodieren. Das klappt jedoch manchmal nicht: die resultierende wmv-Datei ist nicht lesbar und damit die Aufnahme unbrauchbar.
Mein Fazit: Gute Idee, schlechte Umsetzung. Derzeit nicht geeignet den eigenen Videorecorder zu ersetzen.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Java Popups

Dienstag, 3. Januar 2006

ARGL! und zwar aus ganzem Herzen!
Derjenige, dem diese tollen Popups als Javascript eingefallen sind, würde ich gern mal kräftig in den Hintern treten.
Nicht nur, dass jetzt die Browser, die Popups normalerweise unterdrücken, sicherlich erweitert werden um diesen Schwachsinn ebenfalls zu unterbinden — die Dinger nerven einfach nur. Vor allem, wenn sie auf Webseiten eingesetzt werden, die Frames verwenden und diese Popups größer sind als der Frame, so dass man die Dinger nicht mal zu bekommt…

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Schneller Serven

Mittwoch, 7. Dezember 2005

Nachdem meine Webpräsenz in den letzten Tagen mit Ladezeiten von einer Minute und länger pro Seite geglänzt hat, hab ich heute meinem Hoster eine Nachricht geschrieben, was denn da los sei.
Tja wenige Stunden später ist meine Webpräsenz so schnell wie schon lang nicht mehr. 🙂

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Online TV Recorder

Dienstag, 6. Dezember 2005

Unter
www.onlinetvrecorder.com
kann man sich kostenlos anmelden und Sendungen aus dem deutschen Fernsehen aufzeichnen lassen. Wenn die Sendung aufgezeichnet ist, bekommt man eine Mail und kann die Aufzeichnung herunter laden. Die landet in nem verschlüsselten File und muss erst decodiert werden, wofür es aber schon eine Mac-Software gibt, welche Script basiert ist. Habe mir die heute runter geladen, aber unter dem im Forum angegebenen Link ist sie schon nicht mehr zu finden. (Wer das sucht, kann sich bei mir melden.)
Einziger Haken bei der Sache ist, dass das File ein .wmv ist und die Qualität ist mit einer VHS zu vergleichen. Nichtsdestotrotz für ne kostenlose Möglichkeit an Aufzeichnungen von Sendungen zu kommen, ohne Fernseher und Videorecorder zu haben, ganz ok.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Rechtsberatung im Netz

Freitag, 2. Dezember 2005

Auf der Suche nach Tipps zum Testament stieß ich auf
Janolaw.de
Dort kann man zum Beispiel über ein Formular geführt mit entsprechenden Erläuterungen zu den einzelnen Punkten ein Testament aufsetzen. Das Ganze geht recht flott, hat nur den Haken, dass die damit natürlich Geld verdienen wollen. 🙂 Ein Einzeltestament schlüge dann mit knapp 20,00 € zu Buche.
Ich glaub, da geh ich doch lieber noch mal in der Bibliothek vorbei.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Webseitenprobleme

Sonntag, 27. November 2005

Hubert hatte meinem Schatz vor Jahren eine Domain geschenkt und zur Nutzung überlassen. Leider war diese, wie sich nun herausstellte, auf ihn angemeldet und ist nun mit seinem Tod auf seine Mutter übergegangen. Das heißt, dass mein Schatz die Daten von ihrer Website sichern muss, anschließend erstmal irgendwo unterschlüpfen muss, um dann, wenn die Domain von Huberts Mutter gekündigt wurde, diese nach einer Sperrfrist für sich zu beantragen… Also noch viel Arbeit und viel Frust in Aussicht 🙁
Ich muss mich langsam mal mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass auch ich ein Testament aufsetzen muss, damit solche und ähnliche Sachen gleich geklärt sind.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Traffic-Kontingent überschritten

Donnerstag, 24. November 2005

Gerade habe ich eine Mail von Arcor bekommen, dass ich den Traffic von 1GB für meine Arcor-Homepage überschritten habe. Und das bei lediglich 20 MB abgelegten Daten. Da scheinen echt viele Leute Interesse an den Bildern von Hubert zu haben, die ich die Tage dort abgelegt habe.
Aber das Traffic-Kontingent ist irgendwie recht knapp kalkuliert: ich kann 500 MB Daten ablegen hab aber nur 1GB Traffic… sehr seltsam.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Browser-Eigenheiten

Donnerstag, 10. November 2005

Mein neues Bloglayout für bblog gefiel mir eigentlich recht gut. Nur ist die Formatierung über css vom verwendete Browser abhängig. Im Firefox ist der Kalender so dargestellt wie ich mir das wünsche, aber der Safari macht das ganz anders… *seufz*

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)