Archiv für Juni, 2011

Umbau gestartet

Samstag, 25. Juni 2011

Letzte Woche habe ich kurzentschlossen einen elektrischen „Presslufthammer“ gemietet. Das war ein 11 kg schweres Teil von Bosch.

Damit habe ich mich dann der Betonplatte hinterm Haus gewidmet, die dort weg muss, damit dort unser Anbau hin kann. Das Werkzeug war der Arbeit erfreulicherweise angemessen. Ich hatte da mal versucht mit einem kleinen Bohrhammer da was wegzustemmen… nach ca. 20 Minuten hatte ich da ca. eine Zehntel Treppenstufe weg bekommen. Mit dem großen Werkzeug war nach 20 Minuten die halbe Ziegelwand, und 2 Treppenstufen weg. Insgesamt habe ich für die ca. 1×2,5 m Betonplatte dann 2 Stunden gebraucht. Danach war ich dann auch gut ausgepowert… bin halt nix mehr gewohnt.

Beim Abriss kam dann auch eine „schöne“ Überraschung zum Vorschein, die unseren Anbau doch etwas „interessanter“ machen wird als ursprünglich gedacht: Die Veranda des Nachbarn ist auf Doppel-T-Trägern aufgesetzt, die zur Hälfte bei uns auf dem Grundstück abgestützt sind und damit nicht einfach weg gerissen werden können. Da darf sich dann der Bau-Ausführende noch Gedanken machen, wie er sich dieses Problems annimmt…

Der Aufbau soll dann ab Juli starten.

Vorher:

AS214250-1.jpg

Nachher:

sm_AS216529.JPG sm_AS216531.JPG

sm_AS216530.JPG sm_AS216528.JPG

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Mai 2011)

Samstag, 25. Juni 2011

Im Mai haben wir erstaunlich viel Wasser verbraucht. Der Stromverbrauch liegt auf einem annehmbaren Niveau, der Gasverbrauch ist aufgrund der warmen Temperaturen auf einem erfreulich niedrigen Wert.

haus_11_05.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Leben und Tod

Samstag, 18. Juni 2011

Unsere Tochter hat Anfang Mai Geburtstag. Dieses Jahr ist ihre Urgroßmutter in der Woche ihres Geburtstages gestorben. Wir waren zur Beerdigung dort hin gefahren.

Unser Sohn ist letzte Woche geboren. Sein Urgroßvater ist diese Woche gestorben. Ob wir zu dieser Beerdigung fahren ist eher zu bezweifeln. Eher wird vermutlich meine Frau allein fahren, wenn denn überhaupt.

So nah liegen Freud und Leid manchmal bei einander.

Einerseits die Freude, dass unsere Kinder gesund und wohlauf sind. Andererseits die Trauer, dass zwei Leute, die einem nah standen, in so kurzer Zeit versterben.

Neuer Mitbewohner

Samstag, 18. Juni 2011

Letzte Woche war es dann endlich soweit. Unser neuer Mitbewohner ist da!

Leider konnte ich da gar nicht beim Empfang dabei sein. Unsere Mitbewohnerin musste verpflegt und in Bett gebracht werden. Und in dieser kurzen Zeitspanne fand die Ankunft des neuen Mitbewohners statt.

Bisher ist er noch recht passiv. Essen, schlafen, rumnörgeln und Dreck machen. 🙂