Archiv für September, 2009

Politischer Kompass

Dienstag, 29. September 2009

Heute über einen Link gestolpert: http://politicalcompass.org/

Auf dieser englischen Seite kann man seine politischen Ansichten zu mehreren Fragen angeben.

Als Ergebnis erhält man seine politische Position in einem Koordinatensystem mit den Achsen Freiheitlich–Autoritär und Links–Rechts.

Mein Ergebnis hat mich dann doch ein wenig überrascht:

politischer_kompass.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Weg mit dem Alten, her mit dem Neuen: Fahrradanhänger

Samstag, 26. September 2009

Unser alter Fahrradanhänger ist vor ca. 4 Wochen gestorben. Die Aufhängung der Deichsel an der oberen Aufhängung war heimlich still und leise durchgerostet und ist bei einer Einkaufs-Fahrt dann endgültig heraus gebrochen.

Leider hatte der Fahrradhändler ums Eck keinen passenden Ersatz anzubieten, so dass ich dann doch aufs Internet ausgewichen bin. Dort fand ich ein besser verarbeitetes Modell in ähnlichem Design und zu ähnlichen Kosten wie den Alten.

Ein paar Details fehlen dem neuen Wagen leider: keine Abstützung unter der Deichsel, kein Sicherungsband an der Kupplung. Das Sicherungsband konnte ich vom alten Anhänger umbauen, das mit der Stütze ist schade, aber nicht so schlimm. So häufig hatten wir den alten Anhänger nicht im Handwagen-Betrieb.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Mäuse und Spinnen

Samstag, 26. September 2009

Letzen Sonntag meinte unser Kater mal wieder, eine Maus mitbringen zu müssen. Das war am Vormittag, so dass ich die Kamera gezückt und das arme Tier abgelichtet habe, bevor sie wieder an die frische Luft durfte.

Dabei haben wir dann auch ein schönes großes Spinnennetz inklusive Spinne entdeckt, die dann auch noch abgelichtet wurde.

Mouse / Maus
cross spider / Kreuzspinne
cross spider / Kreuzspinne

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

2000 km

Samstag, 26. September 2009

Gestern war es soweit. Weitere 1000 km in ziemlich genau 3 Monaten mit dem Fahrrad absolviert. Und das alles als Arbeitsweg.

Das Fahrrad macht auch weiterhin fleissig mit. Die vordere Bremse brauchte neue Beläge, die hinteren Beläge sind noch gut.

Sobald das Wetter winterlicher wird, gibt es dann Reifen mit Spikes, die tatsächlich für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassen sind. Kostenpunkt pro Stück: 50,- EUR. Ein ehemaliger Kollege schwört auf die Reifen. Eis auf der Straße und in Kurven ist damit keine Gefahr mehr.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Piraten schreiben an die Nichtwähler

Freitag, 18. September 2009

Hier gibt es den Brief an die Nichtwähler zum Nachlesen: http://wiki.piratenpartei.de/Brief_an_die_Nichtwaehler

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

GEZ — ein unfreundlicher Haufen

Donnerstag, 17. September 2009

Ich zahle meine Rundfunkgebühren immer per Überweisung und lasse sie nicht einziehen.

Im letzen Quartal habe ich das irgendwie vergessen.

Gestern kam ein Schreiben der GEZ.

Wenn ich beim ADAC mit dem Beitrag im Rückstand bin, kommt auch immer ein Schreiben. Dieses ist dann aber sehr freundlich formuliert: „Wir vermissen etwas. Ihren Beitrag…“ Wie gesagt, ein freundlicher Ton.

Als Gegensatz dazu das Schreiben der GEZ. Die drohen da regelrecht:

„Nur durch die unverzügliche Zahlung des festgesetzten Betrags vermeiden Sie Zwangsmaßnahmen wie Vollstreckung bzw. Bußgeldverfahren.“

„Sollten Sie auch künftig die Rundfunkgebühren nicht rechtzeitig zahlen, werden wir diese jeweils mit Gebührenbescheid festsetzen.“ Ich weiß nicht mal was das bedeutet. Ich dachte ich bekomme sowieso quartalsweise einen Gebührenbescheid?

„Zwangsmaßnahmen wie Vollstreckung“. Also bitte. Wir reden hier über nicht mal 23 Euro inkl. Säumnisgebühr. Für das Geld steht doch der Gerichtsvollzieher nicht mal auf. Da sind ja die dabei anfallenden Verwaltungskosten um ein Vielfaches höher.

Ich denke, die GEZ sollte mal an ihrer Kundenkommunikation arbeiten.

Noch dazu, da ich die Leistungen des öffentlichen Rundfunks nicht mal nutze. Mein Radio hab ich nur, weil es in der Stereoanlage eingebaut ist. Laufen tut das vielleicht 3 mal im Jahr.

Und für ’nen PC müsste ich auch zahlen, obwohl der öffentliche Rundfunk da überhaupt nichts tut, was eine Zahlung für meinen PC rechtfertigen würde.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (August 2009)

Sonntag, 6. September 2009

Wieder ein Monat rum. Der Stromverbrauch hat mal wieder einen historischen Tiefststand erreicht. Kein Besuch, beide am Arbeiten, selten zu Hause…

strom_09_08.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)