Archiv für Dezember, 2010

Renovierung: Tag 6

Freitag, 31. Dezember 2010

Heute war renovierungstechnisch ein eher ruhiger Tag.

Zuerst im Baumarkt Teile f√ɬľr die Abstellkammerregals besorgt.

Dann noch ein Haust√ɬľr-Schlie√ÉŇłzylinder. Die vom Schwiegervater passten leider nicht, die Schl√ɬľssel konnten dann von au√ÉŇłen nicht eingesteckt werden.

Jetzt f√ɬľhlen wir uns doch eher „zuhause“, nachdem jetzt nur noch wir Schl√ɬľssel zum Haus haben.

Dann haben wir die Anschlussleisten des Laminats mit Acryl ordentlich gef√ɬľllt, damit der Anschluss „nahtlos“ aussieht.

Die Abstellkammer wurde dann noch etwas entr√ɬľmpelt, das war’s dann f√ɬľr heute, ist ja schlie√ÉŇłlich Silvester! ūüôā

Renovierung: Tag 5

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Heute begann der Tag damit, in den Baumarkt zu fahren und noch benötigtes Baumaterial zu kaufen, das von der sperrigen Sorte wie Gipskartonplatten und Randleisten.

Danach ging’s mit dem vom Baumarkt gemieteten Transporter in die alte Wohnung, wo uns zwei Freunde bei der Beladung des Transporters mit den sperrigen Dingen aus dem Keller (Bierb√ɬ§nke, Fahrr√ɬ§der..) und einigen Kartons aus der Wohnung halfen.

Dabei habe ich es noch geschafft, mit den schneenassen Schuhen beim einsteigen auf die Ladefl√ɬ§che auszurutschen und mir mein Schienbein so sch√ɬ∂n an der Ladekante anzuschlagen, dass es eine Sch√ɬľrfwunde und eine dicke Schwellung gab. Da werd ich die n√ɬ§chsten Tage noch Spa√ÉŇł mit haben.

Dann ab zum Haus, alles ausladen, Transporter zum Baumarkt zur√ɬľck bringen.

Wieder im Haus dann den Riesenschrank im Wohnzimmer mit Freundeshilfe auf das schon gelegte Laminat gewuchtet.

Dann ebenfalls mit freundlicher Unterst√ɬľtzung die Verlegung der letzten Bahnen Laminat. Dabei hatten wir noch Gl√ɬľck, dass es genau so aufging, dass auf der letzten Bahn nur ein paar Millimeter von der letzten Bahn in der Breite abgeschnitten werden mussten. Ich will mir gar nicht vorstellen, was gewesen w√ɬ§re, wenn wir festgestellt h√ɬ§tten, dass die letzte Bahn ein paar Millimeter zu kurz gewesen w√ɬ§re…

Das Wohnzimmer ist jetzt so gut wie fertig. Fehlen nur noch die Randleisten, die m√ɬľssen aber erst noch angemalt werden, k√ɬ∂nnen also fr√ɬľhestens n√ɬ§chste Woche dran.

Nächste Baustelle wird die Abstellkammer und dann sofort das Kinderzimmer.

Morgen dann erst mal wieder Baumarkt, wir brauchen noch Material…

Renovierung: Tag 4

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Heute morgen kurzer Zwischenstopp im Baumarkt. Ein neuer Eimer Farbe und noch Gl√ɬľhlampen f√ɬľrs Auto. Gestern Abend auf der Heimfahrt ist uns n√ɬ§mlich aufgefallen, dass der rechte Scheinwerfer nicht mehr tut.

Den wollte ich dann heute mal schnell tauschen… bis ich heraus gefunden hatte, wie ich an die Lampe komme, ging schon fast ne Stunde ins Land. Und die Standlicht-Lampe habe ich gar nicht getauscht bekommen, da muss man scheinbar den ganzen Scheinwerfer erst mal ausbauen…

Dann ging es aber heute doch noch ans Laminat verlegen. Da wir an der Ecke mit der gr√ɬ∂√ÉŇłten Bastelei angefangen haben, war der Start etwas m√ɬľhsam. Wir sind dann heute nur bis zur H√ɬ§lfte des Raums vorgedrungen, aber morgen sollte der Rest dann schneller von der Hand gehen.

Heute war auch noch die Frau da, die den Schlafzimmerschrank abholen wollte. Als sie den Schrank dann sah, stellte sie dann fest, dass der bei ihr gar nicht ins Zimmer passen w√ɬľrde. Sie ist dann unverrichteter Dinge wieder abgezogen.

Der Vorbesitzer war auch nicht da, und somit haben wir noch nicht alle Haust√ɬľrschl√ɬľssel erhalten. Gl√ɬľcklicherweise war aber das Paket vom Schwiegerpapa heute da. Morgen k√ɬ∂nnen wir dann das Haust√ɬľrschloss austauschen. Da kommt dann keiner mehr mit einem der vielen Zweitschl√ɬľssel ins Haus…

F√ɬľr Morgen ist dann also Schl√ɬ∂sser tauschen und Laminat verlegen angesagt, mit der Option den Gang bis zur K√ɬľche noch zu streichen und auch Laminat zu platzieren.

Renovierung: Tag 3

Dienstag, 28. Dezember 2010

Heute hat die Decke ihren 2. Anstrich bekommen. Leider war an ein paar Stellen der Anstrich immer noch nicht deckend. Das ging aber mit Nachstreichen an den entsprechend auffälligen Stellen gut zu beseitigen.

Dann war der Vorbesitzer heute schon mal da und hat noch ein paar Kleinigkeiten abgeholt, morgen holt er dann den Rest.

Weiterhin haben wir die Steckdosen im Wohnzimmer ausgetauscht. Vermutlich werden wir die noch mal heraus nehmen und dort die Wanddosen erneuern und richtig eingipsen, denn aktuell sind die Löcher in der Steckdose senkrecht angeordnet, was einfach nur ungeschickt ist.

Morgen legen wir dann los mit dem Laminat im Wohnzimmer, hoffentlich kommen wir da morgen mit durch.

F√ɬľr Donnerstag ist die Planung im Baumarkt die Randleisten zu besorgen.

Renovierung: Tag 2

Montag, 27. Dezember 2010

Heute waren wir im Baumarkt und haben neue Steckdosen und Schalter und Abschluss-Leisten f√ɬľr das Laminat besorgt.

Anschlie√ÉŇłend haben wir den Anstrich des Wohnzimmers komplettiert. Es war unheimlich m√ɬľhsam, die Ritzen zwischen den Decken-Paneelen mit dem Pinsel anzustreichen. Die gro√ÉŇłen Fl√ɬ§chen hat man ja recht schnell mit der Rolle erledigt, aber damit die Ritzen auch vern√ɬľnftig aussehen und nicht aus der wei√ÉŇłen Fl√ɬ§che braune Striche hervor stechen, muss man dann doch mit einem Pinsel auf der Leiter die ganze Decke abgehen. Und das dauert… Deshalb heute auch der Fortschritt bei der Renovierung nicht ganz so schnell, wie wir das gestern noch w√ɬľnschten.

Morgen bekommt die Decke den 2. Anstrich. Wenn der dann gut ist, kommt das Laminat an die Reihe und die Steckdosen und Schalter kommen in die Wand.

Mission: Hauskauf — Letzter R√ɬ§umungstermin steht, Renovierung gestartet

Sonntag, 26. Dezember 2010

Am Samstag habe ich nach mehreren Terminverschiebungen endlich den Schl√ɬľssel zu unserem Haus erhalten.

Der Vorbesitzer hat noch ein wenig Ger√ɬľmpel altes Zeugs dort herum stehen, dass n√ɬ§chsten Mittwoch als Stichtag dort heraus sein muss. Wenn nicht, haben wir die Hoheit √ɬľber alles was noch im Haus ist.

Der Vorbesitzer hatte am Samstag noch kurz einen Nachbarn gebeten, vorbei zu kommen. Dieser war bei der Begehung noch teilweise mit dabei. Im Schlafzimmer stand hinter dem Schrank noch ein Vorwerk-Staubsauger. Nachdem der Vorbesitzer diesen scheinbar nicht mehr haben wollte, marschierte der Nachbar wenig sp√ɬ§ter mit dem Staubsauger unterm Arm wieder nach Hause. Ohne den Vorbesitzer explizit gefragt zu haben, ob er den Staubsauger haben k√ɬ∂nne. Da wei√ÉŇł ich ja schon, was wir demn√ɬ§chst f√ɬľr Nachbarn haben werden…

Wir waren dann gestern Nachmittag schon mal im Haus und haben das Wohnzimmer ein wenig zur Renovierung vorbereitet.

Heute haben wir dann die M√ɬ∂belst√ɬľcke aus dem Wohnzimmer, die dort noch drin standen, in andere R√ɬ§ume verschoben. Der riesige aber nicht besonders sch√ɬ∂ne Wohnzimmerschrank wird erst mal von uns weiter genutzt. Diesen haben wir von seinen T√ɬľren und Einlegeb√ɬ∂den befreit, so dass er um den Betrag leichter wurde, der es mir erm√ɬ∂glicht hat, ihn wenigstens verschieben zu k√ɬ∂nnen. Dann haben wir den alten Teppich heraus geworfen und angefangen die W√ɬ§nde zu streichen. Die alten Tapeten haben wir an den W√ɬ§nden gelassen. Sind zwar keine Raufaser-Tapeten, aber strukturierte Tapeten, die mit wei√ÉŇłer Wandfarbe √ɬľberstrichen nicht so schlecht aussehen. Vor allem sind sie jetzt nicht mehr so gelb…

Die Decke im Wohnzimmer besteht aus Holz-(Plastik?)-Kacheln. Diese sind leider braun und nehmen dem Raum doch gut Licht weg. Die werden jetzt auch mit wei√ÉŇłer Farbe √ɬľberstrichen, da ein Entfernen vermutlich deutlich mehr Arbeit machen w√ɬľrde, da die Decke scheinbar abgeh√ɬ§ngt ist. Sollte die Farbe sp√ɬ§testens nach dem dritten Anstrich gut decken, haben wir dann eine wei√ÉŇłe Deckent√ɬ§felung mit Kachelstruktur…

Was wir im Laufe der heutigen Renovierung auch heraus gefunden haben, ist die Verschaltung der Elektroinstallation.
Es gibt eine Sicherung f√ɬľr das gesamte Obergeschoss,
eine Sicherung f√ɬľr das Erdgeschoss,
eine Sicherung f√ɬľr den Keller,
eine Sicherung f√ɬľr den Anbau (Wohnzimmer + Keller)
und eine 3-phasige Sicherung f√ɬľr den E-Herd.
Eine moderne E-Installation sieht anders aus — das l√ɬ§sst Raum f√ɬľr sp√ɬ§tere Optimierungen…

Wohnungsauflösung

Montag, 6. Dezember 2010

Als ich heute von der Arbeit nach Hause kam, lag im Wohnzimmer neben dem Tisch ein beachtlicher Haufen Dreck mit St√ɬľcken von der Decke.

Als ich nach oben schaute, war dann auch dort, wo am Freitag der Deckenverputz nur nach unten durchgedr√ɬľckt war, auch ein gut gro√ÉŇłes Loch im Deckenverputz.

Weiterhin geht jetzt auch die eine Lampe in unserem Wohnzimmer nicht mehr.

Kann sich nur noch um Tage handeln, bis die Wohnung komplett zerfallen ist…

AS064918-1.jpg AS064919-1.jpg AS064920-1.jpg AS064922-1.jpg

Energieverbrauch (November 2010)

Freitag, 3. Dezember 2010

Fast p√ɬľnktlich abgelesen, zeigt der Stromverbrauch nur einen kleinen Unterschied zum Vormonat.

strom_10_11.png

Etwas eigenwillig ist die (automatische) Beschriftung der x-Achse, da hat Gnuplot wohl einen neuen Stil entdeckt.

Uns fällt die Decke auf den Kopf

Freitag, 3. Dezember 2010

Heute waren Handwerker da, die im Auftrag der Hausverwaltung den Dachboden f√ɬľr eine W√ɬ§rmeisolierung vorbereiten.

Leider waren diese nicht sehr vorsichtig und passten nicht auf, wo sie hin treten. Als Ergebnis hat die Wohnzimmerdecke jetzt ein Loch fast genau √ɬľber dem Esstisch.

Nur gut, dass wir hier bald ausgezogen sind.

Decke-1.jpg Decke-2.jpg