IP-Sperre für Arcor

Seit ein paar Tagen kann ich von zuhause nicht mehr auf die Webseite von userfriendly.org zugreifen, auch ein Ping ist nicht möglich.

Nachdem ja nach längere Sperre von youporn durch Arcor diese inzwischen wohl wieder aufgehoben wurde, frage ich mich jetzt, welche anstößigen Inhalte auf userfriendly zu finden waren.

Ich habe heute morgen eine Ewigkeit in der Warteschleife bei Arcor gehangen, als dann endlich mein Anruf entgegen genommen wurde, wusste der Mensch am Telefon aber leider nichts zu diesem Problem.

Eine spätere Recherche zum Thema im Netz brachte zum Vorschein, dass der Betreiber von userfriendly.org wohl am 24.2.2008 einen heftigen Zugriff auf seine Site aus dem Arcor-Netz verzeichnet hat. Daraufhin hat er Arcor komplett ausgesperrt…. Irgendwie auch ne hirnverbrannte Idee.

Ich hoffe da ja mal auf Besserung, immer nur auf Arbeit Comic lesen zu können, und nicht daheim wo man Zeit hat, ist auch sehr unbefriedigend.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

4 Kommentare zu “IP-Sperre für Arcor”

  1. Wolfgang sagt:

    Ich hatte das gleiche Problem, hab aber bei heise grad einen gangbaren Workaround gefunden (nachdem ich endlich auf die idee gekommen war, „arcor userfriendly“ zu googlen:

    Wenn man als Proxy proxy.arcor-ip.de, Port 8080 einträgt, funktioniert es.

  2. andre sagt:

    Hallo und vielen Dank. Habe das heute morgen gleich noch ausprobiert und hatte Erfolg. 🙂

  3. andre sagt:

    Das Ganze hat leider nur einen Nachteil: man kann keine Fehlerreports an Apple mehr schicken. Das ging dann erst wieder, nachdem ich den Proxy ausgeschaltet habe. Damit ist diese Lösung auch nur eine halbe Lösung. 🙁

  4. Jan sagt:

    Und leider wird damit normales Surfen zur Qual…