Günstiger telefonieren bei Arcor

Heutzutage muss man wirklich immer dran sein, seine Kosten zu prüfen. Heute habe ich bei Arcor gesehen, dass der Telefontarif[1], den ich derzeit habe, inzwischen für Neukunden 15,- EUR und damit 25% günstiger ist als das, was ich zahle. Macht im Jahr dann schon 180,- EUR Ersparnis. Glücklicherweise gibt es für mich die Möglichkeit auf den neuen Tarif zu wechseln. Gleichzeitig wird auch meine DSL-Geschwindigkeit von 3000 auf 6000 kBit/s angehoben. Damit ist aber auch eine geänderte Mindestvertragslaufzeit verbunden.
Leider ist es heute nicht mehr möglich, einen Vertrag abzuschließen, der dann nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit monatlich kündbar ist. Die Vertragslaufzeit verlängert sich immer um ein weiteres Jahr.
Ich frage mich, wie das läuft wenn man mal umzieht und Arcor dort keine Leistungen anbietet.
Tja, da hatte ich gerade angerufen: Es ist dann kein Problem von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen, man muss lediglich eine Ummeldebestätigung zu Arcor schicken. Nun gut, schauen wir mal.

[1]: ISDN, DSL-Flatrate, Telefon-Flat, 3000 kBit/s: 59,85 EUR

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Kommentare sind nicht freigeschaltet.