Postwurfsendung mit Zusatznutzen. Heute: Rasierer

Mittwoch, 31. Oktober 2007

Heute kam ich nach hause und wunderte mich √ɬľber ein kleines P√ɬ§ckchen in der Post.

Es war kein Absender drauf. Neugierig machte ich das Päckchen auf und staunte nicht schlecht. War da ein Nassrasierer von Gillette drin. Aber weder Anschreiben noch sonst was.

Mal davon weg, dass ich mich trocken rasiere und mit meinem Rasierer super zufrieden bin, finde ich das eine nette Art Kunden zu k√ɬ∂dern. „Probieren sie unseren Rasierer doch mal kostenlos aus.“

Weiterhin hat mich das Produkt an eine alte Kinowerbung erinnert. Ich wei√ÉŇł zwar nicht mehr wof√ɬľr da geworben wurde, aber es wurde als Absurd-Ank√ɬľndigung ein Nassrasierer vorgestellt, der „jetzt mit 10 Klingen“ ausgestattet ist.

Der Rasierer in meinem Briefkasten hat 5 Klingen plus eine Klinge zum Kontur schneiden.

Jetzt hab ich doch schnell mal im Netz gest√ɬ∂bert: der Rasierer kostet im Laden um die 12 EUR. Acht Ersatzklingen daf√ɬľr kosten 25 EUR, also mehr als 3 EUR pro Klinge. F√ɬľr meinen alten Nassrasierer kosten 10 Klingen 13 EUR, macht 1,30 EUR pro Klinge. Ich frage mich, ob die Klingen f√ɬľr den neuen Rasierer daf√ɬľr auch 3 mal so lange halten, denn viel glatter als beim alten kann es nicht werden.

Nunja, vielleicht taugt der Rasierer ja zum Beine enthaaren, f√ɬľrs Gesicht werde ich weiterhin trocken rasieren. ūüôā

Witzige Smart Werbung

Freitag, 26. Oktober 2007

Wir waren diese und vorletzte Woche im Kino. Es gab einmal „Ratatouille“ und dann diese Woche „Resident Evil: Extinction“. Beide Filme aus komplett anderen Genres, aber jeder f√ɬľr sich sehr gut gemacht, Langeweile kam nicht auf.

Jetzt zum Titel dieses Eintrags: Vor den Filmen im Kino kommt ja immer unheimlich viel Werbung. Aber: die neuen Werbespots f√ɬľr den Smart finde ich recht witzig gemacht.

Der erste Spot zeigt einen gro√ÉŇł gewachsenen Mann, der im Alltag so seine Probleme durch seine Gr√ɬ∂√ÉŇłe hat und dann als Leihwagen einen Smart bekommt. Nette Pointe, wie ich finde.

Der zweite Spot zeigt die Vorteile auf, keine R√ɬľckbank im Auto zu haben.

Noch eine Anmerkung zu den Links. Ich habe direkt auf die Dateien verlinkt, auch wenn das so nicht vorsehen ist vom Webdesigner der Seite. Angucken kann man die Dateien mit MPlayer oder Quicktime. Es ging bei mir mit Quicktime aber nur deshalb, weil ich zusätzlich das Packet Perian installiert habe, dass dem Quicktime diese Fähigkeit verleiht.

Die Originalseite ist hier zu finden.