Dell Computer

Heute kamen die Rechner, die mein Chef letzte Woche bestellt hatte.
Rechner auspacken, anschließen, einschalten, Erstinbetriebnahme durchführen.
Dann alle nicht benötigten Softwarepakete deinstallieren.
Und die Netzwerkeinstellungen anpassen.
Das dauerte ungefähr eine halbe Stunde.
Anschließend die Desktop-Auflösung auf den Monitor anpassen.
Das dauerte ebenfalls eine halbe Stunde und war dann immer noch nicht von Erfolg gekrönt.
Man kann den Monitor angeben, dann wird die maximale Auflösung des Monitors erkannt. Anschließend gibt man die gewünschte Auflösung an. Die wird auch übernommen. Jedoch nur für den Desktop. Der Monitor wird mit einer kleineren Auflösung angesteuert. Wenn man den gesamten Desktop sehen will, muss man mit der Maus an den Rand des Bildschirms fahren. Dann wird der Desktop auf dem Bildschirm verschoben und man sieht dann den Rand. An einem Ende. Wenn man die andere Seite des Desktops sehen will, dann muss man wieder mit der Maus über den Bildschirm fahren…
Ich hatte dann im Gerätemanager die Grafikkarte gelöscht. Nach einem Neustart wurde die maximale Auflösung des Monitors verwendet, der Desktop musste nicht mehr hin und her geschoben werden. Ein weiterer Neustart war dann notwendig, da Windows ja eine „neue“ Grafikkarte erkannt hatte. Anschließend hatte ich wieder das Verhalten, dass ich durch diese Aktion eigentlich eliminieren wollte.
Werde morgen wohl mal die Grafiktreiber komplett von der Platte löschen und von ATIs Webseite den offiziellen Treiber laden. Ich hoffe mal, dass damit dann ein vernünftiges Arbeiten möglich ist.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Kommentare sind nicht freigeschaltet.