Archiv für April 27th, 2007

PowerBook erstmal wieder zu Hause

Freitag, 27. April 2007

Ich hatte mich schon fast in mein Schicksal ergeben, dass ich jetzt die nächsten Wochen PowerBook-los sein werde. Als ich von der Arbeit in der U-Bahn nach Hause fuhr, klingelte mein Mobiltelefon. Es war ein netter Herr vom Gravis dran. Ich könne mein PowerBook heute noch abholen, das wäre jetzt kein Problem mehr. Sobald der Antrag durch ist/die Teile da sind, werde ich angerufen und kann das PowerBook dann wieder hinbringen.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass meine Schilderung meiner Situation, sowie mein „Telefonterror“ bei der AppleSupport-Hotline und beim Gravis, Eindruck hinterlassen hat. Zumindest so viel Eindruck, dass es eben doch möglich war, das PowerBook während der Wartephase weiter zur Verfügung zu haben.

Apple und Kunden

Freitag, 27. April 2007

Heute rief ich noch einmal bei Gravis an. Dort sagte mir ein weiterer Mitarbeiter, dass so ein Kulanzantrag schon bis zu 3 Wochen laufen kann…
Also rief ich beim Apple-Support an, um den aktuellen Bearbeitungstand in Ehrfahrung zu bringen.
Die Mitarbeiterin dort sagte mir, dass im System des AppleSupport noch nichts von einem Kulanzantrag steht, ich solle mich doch bitte noch einmal an Gravis wenden, dass die bei Apple zurückrufen, um diesen Antrag zu klären.
Jetzt habe ich also über eine viertel Stunde telefoniert, ohne schlauer zu sein als vorher.
Ich kann nicht mal mein PowerBook in der Zwischenzeit von Gravis zurück bekommen, bis der Antrag durch ist, da die Apple Bestimmungen das verbieten. Ich könnte lediglich das PowerBook abholen und die Reparatur stornieren…
Warum kann man eigentlich keinen Leih-Computer bekommen? Wenn man sein Auto in die Reparatur gibt, kann man doch auch einen Leihwagen bekommen.