Archiv für August 2nd, 2008

Paris mittags gegen 12

Samstag, 2. August 2008

Unsere Frankreichreise war insgesamt sehr schön aber auch sehr anstrengend. Wir waren innerhalb von 11 Tagen einmal von Stuttgart bis an die Atlantikküste gereist und wieder zurück. Während der Zeit haben wir mehrere Städte besucht und uns angesehen.

Mit Sicherheit eines der Highlights unserer Reise war Paris.

Schon allein der Fahrzeugverkehr in Paris um die Mittagszeit auf der Hauptverkehrsstraße ist nichts für schwache Gemüter.

Man stelle sich ein voll bepacktes Motorrad mit zwei Leuten besetzt auf einer 5-spurigen Straße vor.

Voll bepackte Honda Varadero

Der Straße gebe man nun noch den Namen Avenue des Champs Elysées und man weiß wo sich diese Straße befindet.

Die 5 Spuren sind natürlich pro Fahrtrichtung. Und um die Sache interessanter zu machen sind die Spuren natürlich ebenfalls nicht markiert. Das heißt es passen 5 Spuren neben einander, aber wo die Spur verläuft, ist eher Verhandlungssache. (Google-Maps behauptet es wären 4 Fahrspuren markiert, aber bei dem Verkehr war das nicht zu sehen)

Diese 5 Spuren fülle man nun mit Fahrzeugen aller Bauart. Also Autos, Busse, Motorräder und Motorroller. Also die Lücken zwischen Autos sind mit Motorrollern aufgefüllt. Die Fahrer der Motorroller sind wahrscheinlich alles Kampfpiloten, anders lässt sich der Fahrstil nicht erklären. (auf Google-Maps ist die Straße auch ziemlich frei von Fahrzeugen. Da fragt man sich schon, wann dieses Bild gemacht wurde)

Nun, in dieses Getümmel stecke man nun das oben erwähnte Motorrad. Der Fahrer hat nun zwei Möglichkeiten: Er kapituliert und lässt sich ins Abseits abdrängen. Oder er adaptiert den Fahrstil der Einheimischen. Und der bedeutet: Gas geben, wenn sich vor dir eine Lücke auftut. Mit dieser Methode sind wir dann also recht wohlbehalten und nur mit lädierten Nerven der Pariser Rush-Hour entkommen.

Mit der Ankunft auf dem Zeltplatz war dann auch Motorradfahren für Paris erledigt.

Ein kurzer Ausschnitt aus unserer Tour mit dem Motorrad durch Paris: 1-paris.gpx (Datei mit Google-Maps öffnen).

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Zumo 400 Trackaufzeichnung

Samstag, 2. August 2008

Schade. Ich hoffte darauf, dass der Zumo 400 unsere komplette Urlaubsreise mittracken würde. Ich freute mich schon darauf, zu sehen, welche Tour wir durch Paris genommen hatten. Leider sieht es so aus, als würde der Zumo lediglich die letzten 3 Tage aufzeichnen und die restlichen Daten sang- und klanglos verwerfen. 🙁

Leider gibt es im Handbuch dazu keinerlei Informationen, wie lange Tracks sein dürfen, so dass man das nicht einmal hätte vorher wissen können. So kann ich wohl nur die Stationen unserer Reise aufzählen, ohne zeigen zu können wo es denn überall entlang ging. 🙁

In meiner Verzweiflung suchte ich mal wieder die derzeit größte Suchmaschine auf, die dann als einen der ersten Treffer auf ein Forum verwies, wo die Antwort gleich zu finden war. Wenn eine gewisse Größe der Track-Aufzeichnung erreicht ist, legt das Gerät automatisch eine Archiv-Datei an und beginnt eine neue Datei.

Das Gerät zeichnet auch lediglich die Längendaten, die Höhe und die Uhrzeit/Datum des Eintrags auf.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Und wieder zurück…

Samstag, 2. August 2008

Knapp 2 Wochen waren wir in Frankreich, jetzt sind wir wieder da.

Viele Bilder sind zu sichten, die Ausrüstung muss geputzt und ordentlich verräumt werden… Später mehr dazu.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)