Renovierung: Tag 11

Heute haben wir die noch brauchbaren Sachen dem Fair-Kaufhaus gespendet.

Dann war es heute ein eher wenig arbeitsintensiver als mehr ein betreuungsintensiver Tag. Unsere Tochter ist ja den ganzen Tag mit auf der Baustelle und muss sich mehr oder weniger selbst beschäftigen. Das hat heute so nicht funktioniert, so dass heute immer nur einer von uns aktiv sein konnte.

Das Wohnzimmer wurde heute vom herumliegenden Werkzeug befreit, was jetzt erst mal in der Abstellkammer liegt.

Der Einbaukühlschrank wurde gestern schon aus seinem Einbauschrank gehoben und heute geputzt. Wir haben noch die Hoffnung den irgend jemandem überlassen zu können, bevor wir den verschrotten. Vielleicht landet er auch im Keller und kommt bei Parties für kühle Getränke zum Einsatz. Mal sehen.

Weiterhin ist das Kinderzimmer jetzt von der alten Tapete befreit. Leider funktionieren 3 Steckdosen in diesem Zimmer nicht. Jetzt grübeln wir, was wir da machen, ob wir die irgendwie frei legen und neu verdrahten… Wenn nicht, kommt morgen neue Tapete an die Wand.

Nebenher werden natürlich täglich so 3..4 Umzugskartons schon mitgenommen, so dass sich die alte Wohnung allmählich leert. Der alte Keller ist schon leer, ein Schrank ist schon zerlegt, der andere halb leer, die Bücherregale sind leer… langsam lässt sich absehen, dass der richtige Umzug (hoffentlich) nicht ganz so chaotisch werden wird wie der letzte.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

2 Kommentare zu “Renovierung: Tag 11”

  1. Princess sagt:

    ..gibts eigentlich irgendwann ne Fotostrecke vorher-nachher? Ihr reißt ja wirklich ganz gut was ab die Tage!! Respekt!

  2. Anita sagt:

    Der naechste Umzug wird noch chaotischer als der letzte. Ganz bestimmt!