Fahrkartenpreise in Kassel

Freitag, 29. März 2013

Heute habe ich mal wieder meinen Geldbeutel von Altlasten bereinigt.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Fahrkarte “Multiticket” jedes Jahr um 20 Cent teurer wurde, was ca. 3% pro Jahr entspricht.

 

IMG_20130329_163241

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Kommunalwahlen

Sonntag, 27. März 2011

Heute war Wahlsonntag in Hessen.

Bei uns gab es 4 Wahlzettel:

  • Bürgerentscheid über die Schuldenbremse
  • Bürgermeister für Kassel
  • Stadtverordnertenversammlung
  • Ortsbeirat

Für die Stadverordnetenversammlung gab es 71 Stimmen zu vergeben… der Wahlzettel war entsprechend groß.

Für den Ortsbeirat durften wir leider keine Stimmen abgeben. Grund: wir wohnen noch keine 3 Monate an der neuen Adresse. 🙁 (Quelle: Hessische Gemeindeordnung (HGO), §30)

Das ist für mich irgendwie nicht nachvollziehbar. Da wünscht man sich vom Bürger mehr Interesse an der Politik, aber da, wo es wirklich interessant für ihn ist, wird ihm per Gesetz das Wahlrecht entzogen. 🙁 Und obwohl wir nur innerhalb der gleichen Stadt umgezogen sind, dürfen wir nicht die Leute wählen, die doch gerade unsere unmittelbaren Interessen direkt vor Ort vertreten sollen.

Ich fühle mich hier um meine Möglichkeit betrogen die lokale Politik aktiv mit bestimmen zu können.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Winterwetter

Samstag, 13. Februar 2010

Der Winter in diesem Jahr ist erstaunlich lange kalt und hat ungewöhnlich viel Schnee mit sich gebracht. Für die nächsten Tage sieht es auch nicht nach wärmerem Wetter aus.

winter-feb-2010.tiff
Letztes Wochenende sind wir durch den Bergpark spaziert, ich hatte sogar mal die Kamera dabei:

AS072002-01.jpg
AS072001-01.jpg AS072000-01.jpg
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Fragen nach dem Wetter in Kassel?

Mittwoch, 11. November 2009

Ich denke dieses Bild sagt alles über das typische Wetter hier:

 

2009-11-11_wetter_in_kassel.jpg
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Watchmen — Die Wächter

Samstag, 7. März 2009

Heute nachmittag schwangen wir uns auf unsere Fahrräder, um die neue Heimat ein wenig besser kennen zu lernen. Insgesamt muss man Kassel zugestehen, dass es doch sehr im Grünen liegt für eine Stadt mit der Einwohnerzahl. Und viele alte Häuser hat, die aber in erstaunlich gutem Zustand sind.

Auf dem Rückweg überlegten wir uns, ob wir vielleicht noch ins Kino gehen.

Im Kino studierten wir kurz die aktuell laufenden Filme und entschieden uns dann für Watchmen — Die Wächter. Ich selbst hatte von dem Film im Vorfeld gar nichts gewusst, der Aushang im Kino sagte nur was von Comic-Verfilmung. Sind also unvoreingenommen in den Film.

Erst mal vorne weg: der Film lief fast 3 Stunden. Das schöne dabei: es ist mir fast nicht aufgefallen. Der Film erzählt eine schöne runde Geschichte, in sich auch schlüssig. Was mir auffiel waren ein paar Szenen, die doch recht blutig waren. Meiner Meinung nach hätte das nicht direkt gezeigt werden müssen, der Film hätte dadurch nichts verloren. Die Handlung war nicht so vorhersagbar wie andere Filme des Action-Genres, also insgesamt ein schöner Film. Wer Comic-Verfilmungen mag: reingehen. Mein Favorit der dargestellten Figuren: Rohrschach.

Was mir nach der Vorstellung auffiel: Es gab keine „Raubkopierer sind Verbrecher“-Werbung vor dem Film, auch keine „Danke, dass Sie sich für das Original entschieden haben“-Schleimerei. Kommen die Produktverantwortlichen doch noch zu Vernunft? Schön wäre das ja.

Noch ein Merker für Filme, die dieses Jahr ins Kino kommen: Wolverine(ein Prequell zu X-Men), Terminator Salvation und Star Treck (die Anfänge von James T. Kirk)

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)