Energieverbrauch (Dezember 2009)

Mittwoch, 20. Januar 2010

Etwas verspätet die Verbrauchsdaten vom Dezember. Der Stromverbrauch lag deutlich über dem vom November, über 10% mehr. Es macht sich dann doch bemerkbar, wenn man im Winter Urlaub hat und den ganzen Tag daheim ist.

  strom_09_12.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (November 2009)

Sonntag, 6. Dezember 2009

Der Stromverbrauch im November hat sich gegenüber dem Oktober wieder leicht erhöht. Man sieht dann doch, dass es die dunkle Jahreszeit ist.

strom_09_11.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Oktober 2009)

Sonntag, 8. November 2009

Der Stromverbrauch ist im Oktober wieder etwas höher gewesen als im September. Eine der Ursachen ist sicher, dass wir abends und morgens jetzt immer Licht brauchen.

Was aber auch ein stetiger neuer Verbraucher ist: unser Treppenhaus Ersatzlicht.

Derzeit haben wir ja keinen echten Vermieter, sondern nur einen Insolvenzverwalter. Der neue Vermieter hat wohl scheinbar noch Probleme auch tatsächlich zum Vermieter zu werden…

Egal. Jedenfalls fiel Anfang Oktober irgendwann auch noch im Erdgeschoss die Treppenhausbeleuchtung aus. Im 1. OG ging sie ja noch nie, was im Sommer auch recht egal war. Jetzt jedoch brauchen wir früh und abends Licht, schließlich will man nicht im Dunkeln die Treppe runter gehen oder sogar fallen…

Deshalb habe ich eine 10 Meter LED-Lichterkette mit 100 LEDs durchs gesamte Treppenhaus gespannt. Diese braucht zwar “nur” ca. 9 Watt, leuchtet aber 24 Stunden 7 Tage die Woche. Macht dann auf den Monat gerechnet 9 Watt * 24 Stunden * 30 Tage = 6480 Wattstunden oder rund 6,5 kWh. Klingt jetzt nicht viel, aber der Mehrverbrauch zum Vormonat waren 18 kWh, also hat die Treppenhausbeleuchtung schon mehr als 33% Anteil am Mehrverbrauch und knapp 4% am Gesamtstromverbrauch

strom_09_10.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (September 2009)

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Der September ist rum, der Stromverbrauch ein wenig gestiegen. Vermutlich liegt es an den kürzeren Tagen, das Licht brennt jetzt wieder häufiger.

strom_09_09.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (August 2009)

Sonntag, 6. September 2009

Wieder ein Monat rum. Der Stromverbrauch hat mal wieder einen historischen Tiefststand erreicht. Kein Besuch, beide am Arbeiten, selten zu Hause…

strom_09_08.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juli 2009)

Donnerstag, 13. August 2009

Im Juli hatten wir eine Menge Besuch. Dem entsprechend kochten wir häufiger, die Spülmaschine lief häufiger, die Waschmaschine auch. Im Stromverbrauch zeigt sich das deutlich — im Vergleich zum Vormonat glatt eine Steigerung um fast 25%.

strom_09_07.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juni 2009)

Dienstag, 21. Juli 2009
Stromverbrauch Juni 2009

Stromverbrauch Juni 2009

Unser Stromverbrauch war im letzten Monat auf einem historischen Tief in der neuen Wohnung. 🙂

Macht sich dann doch bemerkbar, wenn zwei Leute tagsüber nicht zuhause sind…

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Mai 2009)

Montag, 1. Juni 2009

Wieder ist ein Monat rum. Der Verbrauch ist deutlich niedriger als im Vormonat gewesen. Hängt sicher damit zusammen, dass mein Schatz jetzt auch nicht mehr den ganzen Tag zu Hause ist…

strom_09_05.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (April 2009)

Samstag, 2. Mai 2009

Der Monat April brachte einen etwas geringeren Stromverbrauch als der März. Aber immer noch ist unser Stromverbrauch ca. 30% höher als in der alten Wohnung.

strom_09_04.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (März 2009)

Freitag, 3. April 2009

Der Monat März war wieder recht schnell rum. Wie die Zeit vergeht, wenn man sich amüsiert…

Der Stromverbrauch im März ist höher als im (halben) Februar. Er ist auch höher als in unserer alten Wohnung. Was sicher mit daran liegt, dass wir jetzt elektrisch kochen müssen. Mal sehen wo das sich in den nächsten Monaten so einpendelt. Der aktuelle Verbrauch ist so hoch wie der höchste Monatsverbrauch in der letzten Wohnung.

strom_09_03.png
Den Plot hat es natürlich wieder mal zerschossen. Ich hoffe mit mehr Daten wird das im Laufe der Zeit dann wieder besser.
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Letzter Energieverbrauch (Februar 2009)

Samstag, 21. März 2009

Mitte der Woche bekamen wir die Zählerstände der alten Wohnung von unserer Nachmieterin mitgeteilt.

Der Verbrauch ist wie erwartet deutlich kleiner als den Monat davor. Die Abmeldung beim alten Energieversorger ist auch durch. Damit wird von dort kein Abschlag mehr eingezogen und die Endabrechnung bringt hoffentlich kein negatives Ergebnis.

Hier der letzte Plot von der alten Wohnung.

strom_und_gas_09_02.png

Insgesamt haben wir während der letzten 3 Jahren, 7 Monaten und 13 Tagen* 7245.2 kWh an Strom verbraucht. Gas haben wir 4378,811 m³ verbraucht. Pro Jahr sind das dann 2006 kWh Strom und 1212,645 m³ Gas.

*(Hmm.. alles Primzahlen, Zufall?)

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Februar 2009)

Sonntag, 1. März 2009

Neue Wohnung, neue Zählung. Wir sind Mitte Februar in die neue Wohnung eingezogen, der Stromverbrauch ist damit noch nicht vergleichbar zu alten Wohnung. Was weg fällt, ist der Gasverbrauch. Wir haben kein Gas mehr. Zum Kochen ist Gas eigentlich ganz nett, andererseits ist der E-Herd mit Ceran-Kochfeld deutlich schneller gereinigt. Da wir jetzt mit Strom kochen, gehe ich davon aus, dass der Stromverbrauch sich im Vergleich zur alten Wohnung erhöhen wird.

strom_09_02.png

Den letzten Zählerstand der alten Wohnung habe ich leider vergessen abzulesen, da muss ich auf die Übergabe der Wohnung warten, damit ich da endlich einen Abschluss machen kann.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Januar 2009)

Sonntag, 1. Februar 2009

Der Januar war ein heraus ragender Monat. Sowohl der Strom- als auch der Gasverbrauch hatten letzten Monat einen historischen Höchststand erreicht. Seit wir hier wohnen hatten wir noch nie einen so hohen Stromverbrauch(40% mehr als im Dezember). Liegt aber mit Sicherheit mit daran, dass Schatz den ganzen Tag daheim sein muss, bisher war sie ja tagsüber auch nie daheim. Andererseits mussten wir den Heizstrahler im Bad häufiger in Betrieb nehmen, aufgrund der niedrigen Temperaturen. Der Gasverbrauch(50% mehr als im Dezember) hängt sicher zu einem Teil auch damit zusammen, dass den ganzen Tag geheizt werden musste. Aber es war laut Wetterberichten auch der kälteste Winter seit vielen Jahren, weshalb ich denke, dass das der größte Faktor für den hohen Verbrauch ist.

Diesen Monat dürfte der Verbrauch sich in Grenzen halten, da wir ja nur noch ein paar Tage da sind. Bin mal gespannt wie das in der neuen Wohnung dann ist.

strom_und_gas_09_01.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Dezember 2008)

Donnerstag, 1. Januar 2009

So, 2008 ist vorbei. Die Energiepreise wurden erhöht, unser Energieverbrauch wurde leider nicht geringer…

Im Dezember haben wir etwas weniger Strom als im November benötigt, der Gasverbrauch war höher als im November und auch als im Dezember 2007.

Der Energiebedarf unserer Wohnung liegt verbrauchsbasiert bei 201 kWh/m2. Davon sind 3/20 Strom- und die restlichen 17/20 Gasverbrauch. Hoffe mal, dass nach unserem Umzug die neue Wohnung da besser liegt.

strom_und_gas_08_12.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (November 2008)

Montag, 1. Dezember 2008

Wieder ist ein Monat um, wieder mal ein Blick auf den Energieverbrauch. Der Stromverbrauch hat einen Satz nach oben gemacht, der Gasverbrauch auch. Beim Gasverbrauch ist es mit Sicherheit auf die kälteren Temperaturen zurückzuführen, beim Stromverbrauch aber auch. Schließlich ist so ein Heizstrahler ein ganz schöner Stromfresser…

Strom und Gasverbrauch November 2008

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Oktober 2008)

Sonntag, 2. November 2008

So, nachdem im August ein neues Ablesejahr begann, hatte ich das Problem, dass mir die alte Darstellung der Verbrauchsdaten nicht mehr so richtig zusagte. Jetzt habe ich eine Weile hin und her probiert, unten ist das (vorläufige) Ergebnis der neuen Darstellung der Verbrauchswerte. Der Vorteil der neuen Darstellung ist, dass jetzt relativ leicht die Unterschiede im Verbraucht (hauptsächlich Gas) besser zu sehen sind.

strom_und_gas_08_10.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Gas wird deutlich teurer

Dienstag, 16. September 2008

Heute habe ich ein Schreiben meines Gaslieferanten erhalten. Der Gaspreis wird im November angehoben um 1,3 Ct pro kWh. Das entspricht dann je nach Verbrauch übers Jahr einer Steigerung von 14..24 %.

Solch eine Steigerung würde ich gern mal auf meinem Lohnzettel sehen…

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juli 2008)

Sonntag, 3. August 2008

Der Energieverbrauch war im Juli ähnlich wie in den vergangenen Jahren. Der Stromverbrauch lag etwas niedriger, da wir eine Weile unterwegs waren, der Gasverbrauch lag erstaunlicherweise auf gleichem Niveau wie in den letzen Jahren.

Strom- und Gasverbrauch Juli 2008

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juni 2008)

Sonntag, 6. Juli 2008

Diesen Monat stark verspätet abgelesen, aber keine Überraschungen. Der Stromverbrauch weiterhin niedrig, der Gasverbrauch der Jahreszeit entsprechend ebenfalls.

strom_und_gas_08_06.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Mai 2008)

Sonntag, 1. Juni 2008

Kurz und schmerzlos. Der Stromverbrauch im letzten Monat war der zweitgeringste Verbrauch seit unserem Einzug. Lediglich im Einzugsmonat hatten wir einen geringeren Verbrauch. Ursache? Unklar. Völlig.

Der Gasverbrauch war ca. 1/3 des Verbrauchs vom Vormonat. Damit zwar erfreulich weniger aber leider auch der höchste Verbrauch in einem Mai seit wir hier wohnen. Damit auch der kälteste Mai in den letzen 3 Jahren. Die Gasrechnung wird mir sicher keinen Spaß bereiten dieses Jahr…. :-/

strom_und_gas_08_05.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (April 2008)

Sonntag, 4. Mai 2008

Wieder ist ein Monat um, wieder ein Blick auf den Strom- und den Gaszähler. Diesen Monat ist das Ablesen ganze drei Tage zu spät erfolgt, wegen Reisetätigkeiten ins schöne Thüringen.

Der Stromverbrauch liegt 15% unter dem Verbrauch vom Vormonat. Ursache unklar. Eventuell liegt es an den längeren Tagen.

Der Gasverbrauch liegt ca. 40% unter dem Verbrauch vom Vormonat. Der Gasverbrauch ist damit fünf mal so hoch wie im Jahr 2007 und fast gleich wie im Jahr 2006. Daraus schließe ich, dass der April 2007 deutlich wärmer war und der April 2006 ca. gleich warm war wie der April 2008. Jetzt hoffe ich auf einen warmen Mai, damit die Gasrechnung zumindest gleich hoch bleibt.

Bisher lässt sich sagen, dass der Gasverbrauch (und damit mittelbar die Außentemperaturen) dieses Jahr einen untypischen Verlauf zeigt, der März war kälter als der Februar, was in den letzten Jahren nicht so war.


strom_und_gas_08_04.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (März 2008)

Donnerstag, 3. April 2008

Der März war gefühlsmäßig viel zu schnell vorbei, deshalb die Ablesung der Zählerstände etwas später.

Der Stromverbrauch lag im letzten Ablesezeitraum ca. 10% höher als die Monate davor. Der Gasverbrauch ist höher als im Februar gewesen. Wird langsam Zeit, dass der Frühling losgeht. Der Kälteeinbruch zu Ostern ist sicher nicht unschuldig am erhöhten Gasverbrauch.

strom_und_gas_08_03.png

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Februar 2008)

Sonntag, 2. März 2008

Wieder mal ist ein Monat rum, wieder einmal Zeit den Energieverbrauch zu betrachten.

Der Stromverbrauch im Februar lag auf dem Niveau der letzten beiden Monate.

Der Gasverbrauch war ungefähr so hoch wie im November und damit deutlich niedriger als im Januar. Zudem lag der Gasverbrauch mehr als 25% unter dem Verbrauch der letzten beiden Jahre.

Jahr 2006 2007 2008
Gasverbrauch [m3] 257 200 145

Damit gilt auch der Februar als der wärmste Februar der letzten drei Jahre, da die Heizung den höchsten Gasverbrauch verursacht.

strom_und_gas_08_02.png
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Lebensdauer von Akkus

Samstag, 23. Februar 2008

Ich habe mein aktuelles Mobiltelefon seit etwas über zwei Jahren. Seit letzter Woche bemerke ich, dass der Akku extrem schnell leer ist. Ich habe gestern morgen das Telefon vom Ladegerät getrennt, am Abend war der Akku nur noch zu einem Drittel gefüllt. Bisher hielt eine Akku-Ladung im Schnitt eine Woche.

Wenn ich jetzt die Ladezyklen hoch rechne, komme ich auf max. 150 Ladezyklen. Für NiCd oder NiMH Akkus werden bis zu 1000 Ladezyklen angegeben. Was mir zusätzlich auffällt, dass diese LiIon Akkus ihr Lebensende relativ plötzlich erreichen, also keinen schleichenden Kapazitätsverlust haben. Bei meinem alten Sony-Notebook war das ähnlich, ebenso beim Akku für mein altes Sony-Handy. Dieses musste ich dann leider außer Betrieb nehmen, weil der Ersatzakku ca. 80,- EUR gekostet hätte.

Der neue Akku für mein Handy hat mich jetzt knapp über 10 EUR incl. Versand gekostet. Jetzt bin ich mal gespannt ob der Akku oder das Handy die Ursache für die kurze Betriebsdauer war.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Januar 2008)

Samstag, 2. Februar 2008

Mal wieder ein Monat rum, wieder mal die Zähler ablesen, wenn auch einen Tag verspätet.

Der Gasverbrauch war geringer als im Dezember. Daraus lese ich ab, dass der Januar wärmer als der Dezember war. Zudem war es der geringste Gasverbrauch in einem Januar seit wir hier wohnen. Woraus ich ableite, dass es der wärmste Januar der letzten 3 Jahre war.

Der Stromverbrauch war ähnlich hoch wie im Dezember 2007. Zudem lag er deutlich unter 200 kWh. Was wieder einmal beweist, dass schon das konsequente Abschalten von Standby-Verbrauchern die Stromrechnung um mindestens 10% senken kann.

strom und gas 2008 jan
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Dezember 2007)

Mittwoch, 2. Januar 2008

Der letzte Monat des letzten Jahres ist auch vorbei. Der Gasverbrauch war höher als im Dezember 2006, aber etwas geringer als 2005. Der Stromverbrauch liegt wieder etwas unter dem Verbrauch im November.

Ich hatte mal wieder den Stand-By Verbrauch verschiedener Geräte gemessen. Dabei stellte ich fest, dass mein PC mit Monitor und Drucker zusammen zwischen 30 und 50 Watt brauchen. Das hat mich dann doch schnell überzeugt, wieder regelmäßig nach dem Ausschalten des Rechners auch die Steckdose mit dem vorhandenen Schalter abzuschalten.

Strom_und_Gas_2007_12
(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Kalt

Mittwoch, 19. Dezember 2007

In den letzten Tagen sind die Nächte empfindlich kalt geworden. Heute morgen gegen 6:00 hatten wir -7 Grad in Stuttgart.

-7 Grad am 19.12.2007

In unserem Arbeitszimmer (im Wohnzimmer gibt es kein Thermometer) sank innerhalb 6 Stunden die Temperatur um 6 Grad von 21°C auf 15°C, Und das, obwohl die Hewizung im Arbeitszimmer immer im Standby-Betrieb läuft. im Wohnzimmer dürften es sogar um die 8 Grad sein. Von Wärmedämmung hat diese Wohnung noch nicht viel gehört.

Die Standby-Leistung der Heizung im Arbeitszimmer ist nicht einmal sonderliich gering.

Ich habe einmal die Zeit gestoppt, die es braucht, bis am Gaszähler die letzte Zählerstelle um 1 höher war. Das dauerte 78 Sekunden. Die Zählerstelle entspricht 0,001 m3. Diese 0,001 m3 kann man ungefähr mal 10 nehmen, dann hat man den Heizwert des Gases in Kilowattstunden, was dann 0,01 kWh entspricht. Als Zahl klingt das noch nicht besonders beeindruckend. Die 78 Sekunden entsprechen 0,0217 Stunden. Jetzt sind beide Einheiten so umgerechnet, dass man durch einfache Division die Leistung erhält:

0,01 kWh / (0,0217 h) = 0,461 kW = 461 W.

Über einen Tag verbraucht die Heizung also allein im Standby-Betrieb 11 kWh was ungefähr einem Kubikmeter Gas entspricht, im Monat sind das dann schon 330 kWh oder 30 Kubikmeter. Und davon wird das eine Zimmer mit 16 m2 nicht mal auf angenehmer Temperatur gehalten.

Kennt sich jemand mit dem Energiepass aus?

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (November 2007)

Sonntag, 2. Dezember 2007

Der erste Advent ist da und damit ist wieder ein Monat rum. Der Stromverbrauch ist leicht höher als im letzten Monat, der Gasverbrauch hat den höchsten Wert im November seit wir in dieser Wohnung wohnen. Das lässt mich darauf schließen, dass es seit 3 Jahren der kälteste November war.

Ich befürchte, der Winter wird ähnlich wie der Winter 2005 werden. Schweinekalt.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Oktober 2007)

Donnerstag, 1. November 2007

Mal wieder ist ein Monat vorbei, wieder ein Blick auf die Zählerstände. Der Stromverbrauch ist höher als im letzten Monat, der Gasverbrauch ebenfalls. Es ist doch inzwischen recht kalt draußen.

Im Vergleich zum Vormonat hat sich der Gasverbrauch ungefähr verdreifacht. Im Vergleich zu den Vorjahren ist der Verbrauch mehr als vier mal so hoch wie 2006 und 10 Prozent höher als 2005. Wenn das so weiter geht, bekommen wir dieses Jahr einen Rekordverbrauch zusammen.

Energieverbrauch 2007-10

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (September 2007)

Sonntag, 30. September 2007

Wieder ist ein Monat vorbei, diesmal sogar rechtzeitig abgelesen. Der Gasverbrauch liegt 50% höher als im Vormonat. Tja das Wetter ist dann doch nicht mehr so warm, jetzt muss man wieder heizen. Der Stromverbrauch liegt extrem niedrig, was daran liegen könnte, dass ich im letzten Monat recht spät abgelesen habe.

strom_und_gas_07_09

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Montags tanken

Mittwoch, 19. September 2007

Ich laufe auf meinem Weg zur Arbeit in Leonberg an einer Tankstelle vorbei. Am Montag ist dort immer ein unheimlicher Andrang. Der Verkehr staut sich bis auf die Straße.

Die Ursache des Ganzen ist, dass der Benzinpreis am Montag ungefähr 4 EuroCent niedriger ist, als an den restlichen Tagen der Woche. Nach einer Aussage eines Kollegen ist das in Stuttgart auch so. Ich frage mich nun, warum die Spritpreise just am Montag niedriger sind. Mir ist nicht klar warum der Preis nicht einfach die ganze Woche niedrig sein kann, oder warum nun grad am Montag die Preise gesenkt werden.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Stromkosten und Stromanbieter

Mittwoch, 12. September 2007

Alle Jahre wieder kommt der Strombescheid. Mein bisheriger Stromanbieter war FlexStrom. Der dortige Tarif 2400er Partner enthält, wie der Name schon verrät, ein Stromkontingent von 2400 kWh.

Da ich unseren Stromverbrauch regelmäßig dokumentiere, weiß ich aus den Daten der letzten 2 Jahre, dass unser Stromverbrauch im Jahr zwischen 2100 und 2200 kWh liegt. Damit zahle ich also mehr Strom als ich müsste.

Im ersten Jahr musste ich mit Schätzungen arbeiten als ich diesen Tarif wählte. Im zweiten Jahr war dann FlexStrom gerade noch billiger als andere angeschaute Anbieter.

Aber dieses Jahr fand ich einen anderen Anbieter der ca. 100 EUR unter den Kosten von FlexStrom liegt und damit ca 25% güntiger ist. Das ist TelDaFax. Der Tarif ist zwar etwas seltsam gestaltet, aber wenn man den passenden Tarif wählt, liegt man dann bei 6,50 EUR Grundgebühr plus 14,9 Ct/kWh. Ich hoffe nur, dass die Bestellung noch rechtzeitig bei denen eingeht, damit ich nicht ab 1.11. im Dunkeln sitze.

Hier noch ein paar Daten, wie sich der Strompreis in den letzten Jahren entwickelt hat. Dabei ist einmal der Paketpreis und bei Anbietern ohne Paket der Verbrauchspreis für 2150 kWh angegeben.

Anbieter/Tarif 2005 2006 2007
FlexStrom 2400 Partner 348,00 EUR 426,00 EUR(+22,4%) 483,60(+13,5%)
EnBw Privat 455,25 EUR 486,77 EUR(+6,9%)
EnBw Komfort 479,22 EUR 512,14 EUR(+6,9%)
TelDaFax 200J1 389,35 EUR

Bei den EnBw Tarifen bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Zahlen für 2006 nicht aus 2005 stammen.

Aber es fällt auf, dass FlexStrom, die sich als günstiger Anbieter darstellen, für meinen Verbrauch kaum günstiger sind, als die EnBw-Tarife. Zudem fällt die deutlich höhere Steigerung der Preise bei FlexStrom gegenüber den moderaten Steigerungen bei der EnBw auf. TelDaFax liegt dann noch mal fast 100 EUR unter dem Preis von FlexStrom.

Sollte mein Verbrauch also ein wenig steigen, bin ich immer noch günstiger dran als bei meinem alten Anbieter.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Heizen

Sonntag, 9. September 2007

Kaum ist der August vorbei sinken die Temperaturen auf herbstliche Werte. Damit beginnt die diesjährig Heizperiode dann schon ziemlich früh. Denn ohne Heizung wäre es dann doch zu kühl in der Wohnung.

Ich hoffe ja immer noch auf einen goldenen Herbst, der bis Ende Oktober geht.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (August 2007)

Dienstag, 4. September 2007

Heute fiel mir siedend heiß ein, dass ja der Monat schon wieder rum ist. Also schnell noch zum Stromzähler und Gaszähler und die aktuellen Stände ablesen.
Der Stromverbrauch war im August ca. 10% höher, der Gasverbrauch ungefähr doppelt so hoch wie im Vormonat.
Ich habe jetzt auch ein neues Format für den Graphen gefunden, damit jetzt drei Jahre in der Übersicht dargestellt werden. Wenn jemand Anmerkungen/Verbesserungen dazu hat, gern her damit.

Strom Und Gas 07 08

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juli 2007)

Donnerstag, 2. August 2007

Das monatliche Ablesen unserer Zählerstände brachte folgendes Ergebnis: Der Stromverbrauch ist wie immer und der Gasverbrauch bis auf eine kleine Abweichung genau so hoch wie im Juli im letzten Jahr.

Strom Und Gas 07 07

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juni 2007)

Montag, 2. Juli 2007

Das allmonatliche Zähler-ablesen hatte keine Überraschungen parat.
Ab übernächsten Monat muss ich mir jedoch Gedanken darüber machen, wie ich die Daten darstelle. Leider ist mein Werkzeug Gnuplot nicht so flexibel, wie ich das gern hätte. Eine über Skript steuerbare Alternative ist mir jedoch bisher nicht unter gekommen, so dass ich wohl vorläufig auch bei Gnuplot bleiben werde.

Strom Und Gas 07 06

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Mai 2007)

Donnerstag, 7. Juni 2007

Ist zwar schon ein paar Tage her, als ich unsere Zähler abgelesen habe, aber hatte heute erst die Muse, die Zahlen zu betrachten. Wir hatten Ende Mai Besuch, was man erstaunlicherweise tatsächlich am Energieverbrauch erkennt, zumindest ist das meine Vermutung. Der Stromverbrauch liegt ca. 20% über dem durchschnittlichen Verbrauch, der Gasverbrauch liegt leicht höher als im Vormonat.

Strom Und Gas 07 05

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (April 2007)

Dienstag, 1. Mai 2007

Heute ist der 1. Mai, also wieder ein Termin, den Energiebedarf des letzten Monats zu betrachten. Die Ablesung ergab, dass der Gasverbrauch auf ca. ein Siebtel des Vormonats zurück ging. Tja, es ist warm draußen, die Heizung muss nicht mehr laufen.
Der Stromverbrauch lag auch etwas unter dem langfristigen Durchschnitt. Der Stromverbrauch war so gering wie schon seit über einem Jahr nicht mehr.

Strom Und Gas 07 04

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (März 2007)

Sonntag, 1. April 2007

Der Gasverbrauch war im März aufgrund der paar schönen Tage deutlich geringer als im Februar und auch fast 30% niedriger als im März 2006. Am Stromverbrauch ist keine Auffälligkeit festzustellen.
Heute haben wir voller Optimismus die Gasöfen komplett aus geschaltet. Da bin ich gespannt, ob wir wie im letzten Jahr auch gegen Ende April noch mal die Heizung anwerfen müssen.
Auch hat unser Energieversorger angekündigt, zum 1.4.2007 die Gaspreise zu senken. Deshalb werde ich heute noch den Gasverbrauch dort hin melden. Das sollte normalerweise ein kleine Rückzahlung geben, wenn ich den Verbrauch vom letzten Jahr da gegen rechne.

Strom Und Gas 07 03

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Februar 2007)

Freitag, 2. März 2007

Das monatliche Ablesen brachte wie gehabt beim Stromverbrauch keine Überraschungen. Der Gasverbrauch dagegen war höher als im Januar, obwohl der Februar kürzer und weniger kalt war. Da ich aber mehrere Tage zu hause war, lief die Heizung nicht nur abends sondern den gesamten Tag. Wird wohl daran liegen.
Jedoch ist der Verbrauch auch 20% geringer als im letzten Jahr.

Strom Und Gas 07 02

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Januar 2007)

Donnerstag, 1. Februar 2007

Der milde Januar hat dafür gesorgt, dass der Verbrauch nur wenig über dem vom letzten Monat liegt. Der Gasverbrauch ist im Vergleich zum Januar 2006 um ca. 25% niedriger.

Strom Und Gas 07 01

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Dezember 2006)

Montag, 1. Januar 2007

Der Gasverbrauch im Dezember lag höher als im November, aber ebenfalls niedriger als im Jahr davor.

Strom Und Gas 06 12

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (November 2006)

Freitag, 1. Dezember 2006

Das allmonatliche Ablesen unserer Verbrauchszähler hat ergeben:

  • Stromverbrauch leicht erhöht zum Vormonat,
  • Gasverbrauch drastisch gestiegen, aber ca. 30% unter dem Wert von 2005.

Strom Und Gas 06 11-3

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Quality schreibt über Gorleben

Dienstag, 14. November 2006

Ich lese nur sehr selten Zeitung. Ich sehe nicht fern. Ich höre selten Radio. Deshalb weiß ich so ziemlich gar nichts über Gorleben.

Quality ist jedoch informiert und schreibt in seinem neuesten Artikel die wichtigsten Informationen dazu. Nachzulesen ist das ganze unter:

http://quality.blogg.de/eintrag.php?id=353

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Oktober 2006)

Mittwoch, 1. November 2006

Goldener Oktober. Und schön warm. So lautet das Fazit des Oktobers und so kann man es auch an unserem Gasverbrauch ablesen.
Der Gasverbrauch lag etwas höher als im September, aber dafür deutlich unter dem Gasverbrauch im Oktober 2005. Im Oktober letzten Jahres verbrauchten wir ca. 800 kWh Gas, dieses Jahr nur ca. 220 kWh Gas, also ungefähr ein Viertel.

Strom Und Gas 06 10

Außerdem habe ich die Grafik etwas umorganisiert. Die Strom-Balken sind jetzt etwas schmaler als die Gas-Balken, so dass der Strom nicht mehr das Gas verdeckt. Außerdem liegen jetzt die beiden Jahre untereinander. Oben der Verbrauch von 2005 bis 2006, unten von 2006 bis 2007. Damit lassen sich die Verbräuche besser vergleichen.
Wer Vorschläge zu besserer Lesbarkeit und Darstellung der Graphen hat, darf sich gerne melden.
Leider lässt sich Gnuplot nicht genügend weit konfigurieren, so dass ich noch immer nach einem besser geeigneten Plotprogramm suche.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (September 2006)

Mittwoch, 4. Oktober 2006

Wieder ist ein Monat vergangen. Am Energieverbrauch hat sich nicht viel getan, die Werte waren etwas geringer als im Vormonat. (Dabei ist mir endlich auch der RechenSchreibfehler vom letztjährigen September aufgefallen. Statt 150kWh stand da doch das ganze letzte Jahr 250kWh drin.)

Strom Und Gas 06 09-1

Langsam muss ich mir aber Gedanken machen, wie ich die Daten vernünftig darstelle, denn mit steigender Aufzeichnungsdauer wird das bisherige Format unübersichtlich.
Inzwischen kam auch die jährliche Abrechnung unseres Gaslieferanten. Fast 1 TEURO wollen die fürs gesamte Jahr, da ist leider eine kräftige Nachzahlung erforderlich. 🙁

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch(August 2006)

Mittwoch, 6. September 2006

Der Energieverbrauch an Gas und Strom lag im August auf dem Niveau des Juli.

Strom Und Gas 06 08

Jahresrückblick

Somit sind wir jetzt ein Jahr in dieser Wohnung und damit lässt sich ein jährlicher Energieverbrauch ermitteln.
In diesem einem Jahr haben wir ~2100 kWh Strom und ~13900 kWh Gas verbraucht.
Unsere Wohnung hat ca. 60 qm (sollte nicht eigentlich die Quadratmeterzahl einer Wohnung im Mietvertrag stehen? also bei uns nicht…)
Das entspricht einem Verbrauch an Strom von 175kWh/Monat, bei Gas 1156kWh/Monat. Pro Jahr und Quadratmeter: bei Strom 35,15 kWh und Gas 231,21 kWh, zusammen 266,36 kWh.
Wenn man nur den Gasverbrauch für die Heizung betrachtet, also ohne Kochen und Warmwasserbereitung, dann liegt der Heizbedarf bei ca. 12000 kWh/a oder rund 200 kWh pro Jahr und Quadratmeter.
Leider weiß ich nicht wie im zukünftigen Energiepass der Energiebedarf berücksichtigt wird. Lediglich die Heizkosten? Der Gesamtbedarf auch für Kochen und Warmwasser, schließlich sind das ja auch Heizkosten.
Wird der Gesamtbedarf genommen, dann wäre das eine Energieklasse E (201..250 kWh/(m2*a)), wenn nur der reine Heizungsbedarf genommen wird, wäre es gerade noch die Energieklasse D (151..200 kWh/(m2*a)).

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juli 2006)

Dienstag, 1. August 2006

Wieder einmal ist ein Monat rum und ich habe unsere Verbrauchszahlen für Strom und Gas abgelesen.

Strom Und Gas 06 07

Der Stromverbrauch ist annähernd konstant geblieben, der Gasverbrauch ist so weit zurück gegangen, dass er in diesem Graph gar nicht angezeigt wird, da der Gasverbrauch noch unter dem Stromverbrauch liegt.

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Juni 2006)

Sonntag, 2. Juli 2006

Die allmonatliche Ablesung unserer Zähler hatte glücklicherweise mal keine Überraschungen parat. Die Verbräuche von Gas und Strom waren ungefähr so hoch wie im Vormonat.

Strom Und Gas 06 06

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)

Energieverbrauch (Mai 2006)

Donnerstag, 1. Juni 2006

Wir waren hart zu uns selbst und haben trotz der kalten Temperaturen im Mai unsere Heizung nur am letzten Tag des Mai eingeschaltet, aber da war es echt nicht mehr zu ertragen. Als Belohnung ist unser Gasverbrauch drastisch zurück gegangen: gerade noch etwas über 220 kWh an Gas haben wir verbraucht, der Stromverbrauch lag bei 175 kWh.

Strom Und Gas 06 05

(Möglicherweise) Ähnliche Artikel:
(automatisch generiert)